Jump to content

Umgang mit dem Schmerz nach der Session


Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Hallo,

wie ist es bei euch eigentlich mit dem Schmerz oder dem Umgang mit dem Schmerz nach einer Session?

Ist es hier euer Anliegen den Schmerz noch lange zu spüren oder welche Strategie verfolgt ihr dabei?

Schmerz im Sinne von Dehnung/Belastung/Penetration...
Geschrieben

Nach der Session sind Schmerzen nur niffig, aber nicht wirklich fies. Es gibt für mich keinen Grund etwas dagegen zu tun. Allerdings reden wir hier nur von Schlägen, Zwangshaltung, Bissen, Kratzern und Wundsein. Gegen das letzte hilft Panthenolcreme und dann bin ich morgen wieder fit. Schmerz bräuchte ich morgen keinen mehr, der ist eigentlich bestenfalls in dem Moment geil, wenn er zugefügt wird. Spuren hab ich schon gern ein paar Tage lang.

Geschrieben

schmerz mag ich und bitte langanhaltend, aber zum ficken kann ich nix sagen, sorry

SMler halt

Geschrieben
Ich finde die Behandlung und so gehört genauso zum Aftercare wie gemeinsam in den Arm nehmen und reden.
Und wenn der Hintern etwas weh tut, ist auch eine schöne Erinnerung im Nachhinein einer tollen aufregenden Session.
AndersimNorden
Geschrieben

Eigentlich fanden die Mädels das meistens gut wenn es etwas länger anhielt und noch eine Weile spürbar war, waren eher geknickt wenn es aufhörte genauso wenn die Spuren verschwinden... aber da kann man ja abhelfen ;-)

Geschrieben
Zum After care gehört auf jeden Fall die Umarmung, das Gefühl als SUB, das Top mit dem leiden und dem Ergebnis zufrieden ist

Und ehrlich, soviele gesprochene Worte sind falsch. Ob eine Umarmung, ein streicheln falsch ist merkt SUB schnell.

Ansonsten, klar Blutergüsse, ritzerchen von der Pferdehaaroeitsche oder andere plessuren des Körpers halten eine Weile. Kann eine schöne Erinnerung an die Session sein, die Sehnsucht nach Top hält an, aber auch dessen Verbundenheit
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Einfach-Ich:

Zum After care gehört auf jeden Fall die Umarmung, das Gefühl als SUB, das Top mit dem leiden und dem Ergebnis zufrieden ist

Das ist sehr individuell. Für mich kommt oft genug anfassen danach gar nicht in Frage. Manchmal zwinge ich mich dazu, weil ich weiß, dass er es braucht nachdem er mir weh getan hat. 

 

Deshalb ist es so wichtig auch über sowas zu sprechen, also nicht nur, was gemacht wird, sondern auch welches Aftercare gebraucht wird.

Geschrieben

Ich liebe es, wenn ich die Zuwendungen meiner Herrin noch tagelang sehe und spüre :relaxed:

Geschrieben
Ich denke auch hier geht es um Kommunikation. Jeder ist anders und hat andere Bedürfnisse.
Geschrieben

Es kommt doch sehr auf die Art des Schmerzes an. Ein ziehen durch Dehnung oder ein bizzelnder Hintern kann durchaus noch Tage später schön sein. Das sind ja durchaus Schmerzen die gewollt sind. Brandblasen auf der Haut, Harnwegsinfekte, oder eine aufgescheuerte Pussy sind dagegen weniger cool.

 

Bitte setzt doch nicht immer jeden Schmerz gleich. Es gibt so viele unterschiedliche Arten davon.

 

Bei aufgekratzter Haut (blutig) am Rücken wäre ich eher vorsichtig. Scheinbar ist das eine Vorliebe von Mädels. Die Kratzer verursachen kleine feine weiße Narben. Das Freibad und der See sind dann für den Sommer gelaufen. Diese Kratzer brauchen ihre Zeit um zu verschwinden bzw. sich den Hautton wieder anzupassen. Mein Sohn kam eines morgens von seiner Freundin nach Hause. Das weiße T-Shirt war voller Blut. Im Eifer des Gefechts kratzte sie ihn und er meinte sie solle noch stärker kratzen. Das Ergebnis davon war das sein Rücken aussah als wäre eine Furie über ihn hergefallen. Meistens sieht das ganze erst am Tag danach wirklich schlimm aus. Jedenfalls versorgte ich die Wunden. Es dauerte ca. 4 Monate bis nichts mehr sichtbar war.

 

Kenne aber mehrere solcher Fälle wo das Kratzen erst toll war, bis die Erkenntnis kommt das nun längere Zeit ein Umziehen im Fitnesstudio nicht möglich ist.

Geschrieben

Kratzen ist ja nicht automatisch blutig kratzen. 😅

Geschrieben

Natürlich nicht. Aber schneller passiert als man denkt. 🙂

Geschrieben
Es gibt schmerzen die nervig sind z.b: Halsschmerzen oder eine Blasenreizung
Gezielten Schmerz ist wieder was anderes wenn irgendwas nicht leicht zieht dann freut man sich eher
Geschrieben

Ich finde Schmerzen danach nicht gut. 

Das sollte bottom vorbehalten sein. 

Zum Glück isses meist nur Muskelkater. 

Richtig blöd war mal eine Daumenwurzelentzündung, die hielt fast 3 Monate. (Die Runde ging wohl an ihre Nippel...). 

 

 

 

 

Geschrieben

Ich denke, es kommt stark darauf an, welcher Art und Intensität die Schmerzen nach der Session sind. Also an den Nippeln finde ich es extrem erregend, noch ein paar Tage nach einer Session etwas zu spüren, wenn ich dran komme oder das T-Shurt anziehe.... 

Spuren vom Kratzen oder leichte Bissspuren sind zwar auch eine schöne Erinnerung, sollten aber unbedingt mit einer Creme behandelt werden, damit sie sich nicht entzünden.... ist aber eine schöne Variante des Aftercare.... da kann man dem Gegenüber zeigen, dass der / die Sub der Herrin / dem Dom wichtig ist und das Wohlergehen im Vordergrund allen Handelns steht.

Andere Schmerzen würde ich für mich nicht spüren wollen nach einer Session, aber auch das ist ja zum Glück jedem selbst überlassen, was man da noch spüren möchte. 😉

Your_good_girl
Geschrieben
Ich liebe den Tag danach und genieße es, wenn mein Körper nachklingt.Je mehr, desto besser! Ich bin immer total traurig, wenn er nachlässt. Weil er mich so wundervoll einhüllt. Mein Dom ist mein Kokon. Wenn der Schmerz nicht mehr da ist, ist zu viel Platz in meinem Kokon. Und ich kann es kaum erwarten, bis ich mich wieder darin einkuscheln kann💕
Geschrieben
Am 4.5.2023 at 15:03, schrieb Your_good_girl:

Ich liebe den Tag danach und genieße es, wenn mein Körper nachklingt.Je mehr, desto besser! Ich bin immer total traurig, wenn er nachlässt. Weil er mich so wundervoll einhüllt. Mein Dom ist mein Kokon. Wenn der Schmerz nicht mehr da ist, ist zu viel Platz in meinem Kokon. Und ich kann es kaum erwarten, bis ich mich wieder darin einkuscheln kann💕

Wunderschön! Genau so fühl ich das auch...

×
×
  • Neu erstellen...