Jump to content

Spiele mit Pisse


Empfohlener Beitrag

Geschrieben
vor 21 Stunden, schrieb Fatmah:

Will mich gern einstrullern :sweat_smile:trau mich nur nicht 

Warum einstrullern - benutze einfach einen schluckbereiten Mund...

Geschrieben
Am 5.6.2023 at 14:06, schrieb Fatmah:

Will mich gern einstrullern :sweat_smile:trau mich nur nicht 

weiß nicht ob Du die Natur vor Dir hast .... hätte sonst ein Vorschlag gemacht ... fange klein an , wenn Du outdoor in einer ruhigen Gegend bist erstmal nur im Schlüppi , den kannst zur Not ausziehen in der Tüte in die Tasche packen , oder erstmal so rumlaufen bis es getrocknet ist ...

  • 3 Wochen später...
Geschrieben

Ich pisse liebend gern in Klamotten rum.Oft allein,gern gegenseitig mit einem anderen Mann.

Was die Klamotten angeht,stehe ich auf Kapuzensweatshirts und untenrum lange Hosen,am besten gerade moderne Streetwear(Cargohose,Sweatpants,Jeans u.a.)

Liebe längere Sessions,mal wird auch vollgewixt,denn dann läuft es pissemäßig erst so richtig.

Geschrieben
Am 8.6.2022 at 23:32, schrieb saschaxxx:

Ich lese hier meistens „vollpissen, strullen, duschen“ etc. 
Klar ist das geil. 
Aber, schön ist es auch wenn Du neben ihr liegst, ihr Dekolleté und ihren Hals küsst während Du ihre Muschi sanft streichelst. Wenn sie Dir dann ein wenig in die Hand pinkelt, Du es über ihren Schamhügel, ihren Bauch und ihre Brust verreibst und dann von oben beginnst es wieder abzuküssen und zu lecken. Bis Du schließlich zwischen ihren Beinen und insbesondere zwischen ihren nassen Lippen angekommen bist, dort gefühlvoll weiter leckst und einen weiteren Schwall bekommst. 
 

Ich lasse mir gerne etwas Jogurt oder ähnliches von den beschriebenen Stellen ablecken. Bei der großen Fläche hat mein Mann gut zu tun. Bin leider sehr mollig!

Einige Tropfen dunklen Zuckersirup sind auch toll, weil es lange dauert, bis mein Mann die Tropfen wirklich restlos mit seiner Zunge entfernt hat und ich es deshalb schön lange genießen kann.

Aber so wunderschön wie du das beschrieben hast, müsste es auch mit NS sehr schön werden. Eine interessante Idee. Muss ich meinem Mann zeigen. So ein gefühlvolles NS Spielchen, könnte uns echt gefallen!

  • 1 Monat später...
Geschrieben

Alt bekannt und nie vollzogen. Ich würde gerne den goldenen Saft meiner Herrin aus einen Hundenapf schlappen.  Weil es besonders erniedrigend für mich ist.  

 

Aber ich bin immer noch nicht gut genug,  als das ich mir verdient hätte,  diesen goldenen genießen zu dürfen.  

 

 

  • 4 Wochen später...
Geschrieben

Spiele mit dem warmen Nass sind geil - man kann es wunderbar in den Sex einbauen. Manchmal ist es auch einfach nur schön zu spenden und zu sehen, wie der Gegenüber alles schluckt. Liebe die Geräusche dabei .-) Beim Oralverkehr kann es sehr nett sein, plötzlich vom warmen Strahl überrascht zu werden und dann Alles aufzunehmen..... ach es ist einfach nur schön (wenn Beide es mögen)

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb hamburger76:

Liebe die Geräusche dabei .-)

Meinen Körper durchlaufen seltsam schöne Wellen, ähnlich einem Gänsehautgefühl, wenn ich die Schluckgeräusche von meinem Mann höre und weiß, dass nun wieder etwas von mir in ihm ist. Bin daher voll bei dir!

Bi_HaussklaveDirk
Geschrieben

Was macht Mann nicht alles für die Herrin? 

Sie schrieb in ihrer Anzeige das sie ein Pissbecken suchen. Ich bewarb mich und bekam den Job. Hast du schon geschluckt fragte sie als ich bei ihr eintraf. Ja hab ich Herrin antwortete ich. Okay dann Leg deine Kleidung ab und folge mir kommandierte sie. Vorsorglich hatte ich nur Hemd und Hose an damit die Herrin nicht warten muss. Pissoir stand an der Tür die sie öffnete. Ein komplett gefliester Raum. In der Mitte nur ein großes Loch in dem ein großer Behälter steckte. Dein Eimer sprach sie, wenn der voll ist ist dein Job erledigt. Während ich noch überlegte wie lange es dauern würde bis der Eimer voll ist befahl sie mir mich so über das Loch zu knien das ich in den Eimer pissen kann. Da Brauch ich Tage für durchfuhr es mich. Meine Hände und Füße wurden an Ringen im Boden befestigt. Du überlegst sicher was das soll fragte sie. Ja Herrin antwortete ich. Du bist das Pissbecken wie in der Anzeige gefordert. Im Nebenraum sind Pissbecken für unsere Gäste. Von dort führen Schläuche in deinen Arsch und deinen Mund. Zusätzlich bekommst du noch einen Schlauch in den Arsch damit du dich absaugen kannst. Wir wollen ja nicht das dir der Arsch platzt.. Kontakt zu bzw mit den Gästen wirst du nicht haben und sie auch nicht sehen. Du bist für alle jedoch durch einen Spiegel sichtbar. So können die Gäste wählen welches Pissbecken sie benutzen. Das für deinen Arsch oder das für deinen Mund.  Gesetzt den Fall das du deinen Arsch entleeren solltest und die Brühe hier im Raum verteilt wirst du bevor du gehen darfst den Fußboden sauber lecken.

Oh man hätte ich gewusst was mich erwartet hätte ich es mir gründlich überlegt auf die Annonce zu antworten. 

So war's eine sehr extreme Erfahrung 

Geschrieben
vor 22 Stunden, schrieb Ki7Anna:

Meinen Körper durchlaufen seltsam schöne Wellen, ähnlich einem Gänsehautgefühl, wenn ich die Schluckgeräusche von meinem Mann höre und weiß, dass nun wieder etwas von mir in ihm ist. Bin daher voll bei dir!

Dieses zischend, spritzende Geräusch, wenn der frische Sekt aus ihrem Pissloch spritzt, ist einfach geil! 👌

Geschrieben

Mich macht es total an, wenn ich beim Sex einen meiner stark glänzenden Nylondaunenmäntel/Jacken trage und dann bei starker Erregung mit Pee total nass gemacht werde, egal ob von Frau oder Mann. Schon das prasselnde Geräusch, wenn NS auf den glänzenden Nylonstoff regnet, ist ein totaler Kick für mich!

Geschrieben
Am 2.7.2023 at 22:10, schrieb Ki7Anna:

Da gab es so einige „kranke“ Spiele die wir anstellten. Wir sind zwar sonst eher die Soften mit der Vorliebe für Fesselspiele, doch bei manchen Dingen wie Natursekt, darf es auch gerne mal extremer, bzw. etwas sehr Kink sein!

Meine Highlights waren:

Ihn auf dem Stuhl sitzend die Hände hinter der Lehne mit Handschellen fesseln. So wurde er gefüttert. Der helle goldene Inhalt einer großen Suppentasse verschwand Löffel für Löffel, langsam und genüsslich, in seinem Mund. Das dauerte viele Minute, die ich unfassbar genoss!

Auch schön langwierig: Ein überflüssig gewordenes Babyfläschchen für Tee und Säfte, kam noch einmal zu einem besonderen Einsatz. Er durfte seinen Kopf auf meinen Oberschenkeln parken. Ihm in dieser Position dieses besondere Fläschchen zu geben, gefüllt mit meinem NS, den Sauger ab und zu für eine kleine Pause aus den Mund zu ziehen um den Sauger wieder zwischen die Lippen zu schieben, manchmal mit gespielter kurzer Gegenwehr von meinem Mann! Das war der Wahnsinn!

Nicht mehr benötigte Pampers bekamen auch eine leichte Zweckentfremdung. Gut befüllt mit meinem NS, klatschte die Pampers auf das Gesicht meines Mannes, welcher auf dem Bett fixiert war. Das Höschen-Teil einer engen Strumpfhose sorgte dafür, dass die Pampers bleibt wo sie ist. Bis zu einer Stunde hat er so liegen dürfen. Ja dürfen, nicht müssen! Er genoss den Duft und die Nässe in seinem Gesicht. Er genoss jede Sekunde. Die Haut war danach immer sehr weich und die trockenen Stellen verschwanden. Besser als jede Gesichtsmaske! Sollte ich mal patentieren lassen! Zusammen mit der entspannenden Wirkung, war es wie Wellness für ihn. 

Das waren meine Top drei. Es gab noch einige andere „kranke“ Dinge, die wir mit meinem NS machten, aber ich glaube, dass genügt erst mal. War damals eine verrückte und gerade deshalb eine sehr schöne Zeit! Mit dem Alter, wurden wir anscheinend zu normal für solche Spielchen. Geblieben ist die Lust, ihn direkt aus der Quelle mit NS zu versorgen. Nach einem Tipp hier im FET, ganz viel Wasser statt kannenweise Kaffee zu trinken, kann er meinen NS auch endlich wieder genießen. Und natürlich der Gestank von Spargel Pippi sollte einmal im Jahr seinen speziellen Auftritt bekommen!

 

LG

Anna

Ich weiß nicht ob der Ausdruck "kranke" da richtig ist. Es gibt auch Menschen die nutzen ihren Eigenurin aus gesundheitlichen Gründen. Also nicht im BDSM Bezug .  Und gerade wenn man über mehrere Jahrzehnte zusammen ist, eine Liebe so lange hält,  sind es doch gerade die inneren Werte, die man seinen Partner gerne gönnt. Und wenn man so viel Fantasie wie ihr beiden dabei hat. Finde ich es wirklich toll.  

Genießt es. Denn es ist wirklich nicht Krank. 

  • 5 Monate später...
Geschrieben

Ich habe einmal in einer online BDSM-Cummunity ein Fotografenpaar aus Dortmund kennen gelernt, welches eine Modelsuchanzeige für ein NS-Shooting gepostet hat. Da ich zu dem Zeitpunkt bereits seit einem Jahr Erfahrung als Pornomodel und Fetischdarsteller sammelte, meldete ich mich voll Vorfreude und wurde eingeladen.


Im großen Fotostudio angekommen mußte ich mich sofort nackt ausziehen und wir starteten mit einer NS-Session. Zuerst legte ich mich auf den mit Plastikfolie bedekten Boden, die Frau des Fotografen stand dann über mir, hob den Rock hoch und pisste abwechselnd auf meinen Oberkörper und aufs Gesicht, aber ich fing den warmen Natursektstrahl auch mit dem Mund. Die Frau muß richtig viel getrunken und bis geht nicht mehr gewartet haben, denn sie pisste sehr lange, mindestens eine Minute lang. Und der Fotograf machte recht viele Fotos davon. Als die Frau damit fertig war, mußte ich, wie vorher besprochen, halbliegend mir selber in den Mund und aufs Gesicht pissen.


Danach ging's aber anders weiter. Während ich mich selber anpisste, hat die Frau sich komplett nackt ausgezogen und sagte, daß ich schöne lange Haare habe und daß sie mich jetzt in eine Frau verwandeln wird. Sie hat mich geschminkt, gestylet, mir Strümpfe und Schuhe auf hohen Absätzen gegeben. Spielfreudig ließ ich mich umwandeln. Und wir machten viele Fotos im Stil von Rocky Horror Picture Show. Dann plötzlich legte der Fotograf die Kamera zur Seite und sagte zu mir: fick sie! Ich tat, was er sagte. Und als ich auf einer Couch meinen verdammt steifen Schwanz in die Vagina der Frau hinein steckte und sie zu ficken begann, hat der Fotograf sich ausgezogen und steckte seinen Ständer in den Anus der Frau. Wir beide fickten sie gleichzeitig langsam und spürten mit den Schwänzen einander...


Dann sagte die Frau zum Fotografen: Tony ist eine hübsche Frau geworden, fick ihn! Ich war aber drauf nicht vorbereitet (keine Analdusche) und sagte es ihnen. Die Frau dann zum Fotohgrafen: Tony hat aber auch ein hübsches Fickmaul. Also fickte mich der Fotograf ins Maul und die Frau guckte zu und streichelte mich hinten über die Pobacken, den Anus und den Hodensack... Ich habe den Schwanz des Fotografen auch mit der Hand gewichst und so spritzte er mir aufs Gesicht ab...


Ich selber durfte an dem Tag nicht abspritzen, das war aber trotzdem eine geile Erfahrung. Und nach dem NS-Shooting durfte ich im gleichen Jahr das Fotografenpaar ganz privat bei ihnen zuhause besuchen. Der Mann rief mich an und sagte: Komm uns besuchen, verpass dir aber unbedingt eine ordentliche Analdusche! Als ich bei ihnen klingelte, empfing mich das spielfreudige Paar splitternackt. Also war ich bald auch entkleidet. Die Frau hat gekocht. Wir saßen nackt im Speisezimmer, aßen Spargel mit Schinken unter Hollandaise-Sause und tranken Sekt. Das war lecker!


Danach wurde ich zum Schlafzimmer geführt, welches komplett mit Plastikfolie belegt war. Die Frau sagte dort frech und fast schreiend zu ihrem Mann: Jetzt fick doch endlich die Sau! Ich drehte mich sofort um mit meinem hungrigen Arschloch zum Hausherrn. Und er fickte mich schnell und heftig, während die Frau immer wieder freche Sprüche abließ: Ja, fick den lieben Tony! Tief, tiefer, schneller!!! Jetzt fick die Sau in sein dreckiges Maul !!! Ohne den schwanz abzuwischen nahm der Mann seinen Ständer aus meinem Arschloch heraus und fickte mich gleich ins Maul. Sehr tief, mit Deapthroat, so daß ich fast erstickte. Er spritzte mir dann bald seine volle Spermaladung auf die Fresse und fing gleich an zu pissen. Er steckte mir seinen schlaff gewordenen Schwanz ins Maul und pisste. Sagte dabei: Schlucken! Ich schluck die Pisse soviel ich konnte, mußte aber viel ausspucken, weil ich kurz vor dem Ertrinken war.


Danach stand die Frau über uns und pisste auf uns beide. Dann legte sie sich hin, drehte ihren Hintern zu mir und sagte: Jetzt bist du dran! Fick mich, du Dreckssau, fick mich ins Arschloch und pisse hinein!.... Ich spürte, wie meine eigene warme Pisse aus ihrem Arschloch mir entgegen hinaus drang... Es fühlte sich einfach saugeil an!!!

Geschrieben
Am 2.9.2023 at 09:22, schrieb saschaxxx:

Dieses zischend, spritzende Geräusch, wenn der frische Sekt aus ihrem Pissloch spritzt, ist einfach geil! 👌

Ich mag auch das Geräusch, wenn der Strahl auf die wachsende Pfütze im Mund trifft. Am heller werdenden Klang erkenne ich bereits, wie voll der Mund ist und kann erahnen, wann er mir ein Zeichen zum Stoppen des Strahles gibt, weil gleich nichts mehr hinein passt. 

Beim ersten Befüllen wächst die Spannung: Kann er es Schlucken oder ist es zu salzig und bitter. Fast immer schluckt er auch nicht so guten NS, dann aber sehr widerwillig und seinen Schluckgeräuschen folgen leise Stöhn Laute. Auch ein Lieblingsgeräusch von mir, weil er es tapfer nur für mich durchzieht. In diesem Fall weiß ich aber auch leider bereits, es bleibt bei der einen Füllung! Mehr geht nicht!

×
×
  • Neu erstellen...