Jump to content
KleinePrincess

Schlucken oder Spucken - Meinung von Mann und Frau

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Ein intressantes Thema, ich finde es nicht wichtig das eine Frau schluckt, das ist eben jedem selbst überlassen. Aus neugier hab ich meins selbst Probiert und es war leicht süsslich aber lag wahrscheinlich auch daran das ich an den tagen viel Obst gegessen habe und Exotische Früchte. Aber manche Frauen finden es geil und andere wiederlich. Die letzte Affäre ist schon lange her, sie war sehr wild darauf, die letzte Beziehung hat es gehasst. Ich finde es nur wichtig das eine Frau die noch nie erfahrung gemacht hat bis zum schluss zu Blasen es wenigens auszuprobieren und nicht einfach Nein mach ich nicht zu sagen ohne es zu wissen. Aber ich denke auch das durch die Porno Industrie viele Frauen denken das man es machen muss und es jedem Mann gefällt.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Bin erlich, ich will garnicht das meine Partnerin oder Gespielin das schluckt, geschweige das ich in ihrem Mund lomme. Ich entpfinde es persönlich als Ekel. Ich weis es ist ein Eiweis gemisch, was aber nichts ändert. Auserdem könnte ich Frau in den Moment zumindest nicht mehr Küssen, was ein Stimmungskiller wehre.
  • Gefällt mir 1
Fenrirs
Geschrieben
Ich habe es nicht direkt probiert, habe also keine Ahnung ob es nu lecker ist oder nicht;-) ich bestehe allerdings ganz klar auf's schlucken. Erstens habe ich zuvor ja auch genug von ihr geschluckt und zweitens möchte ich ihn sauber zurück . Würde sie es ausspucken wäre ich ziemlich sauer......mir ist das noch nie passiert aber ich schätze mal die bekommt ihn nicht nochmal in den Mund.
Geschrieben

Schlucken, definitiv schlucken.

Mein Oralfetisch ist sehr ausgeprägt und sie schlucken zu sehen ist so einer der "Highlights" beim Oralsex. Auch mag ich Ekel und Überwindung zu sehen und nicht nur Sperma, das macht dann bei "nichtgefallen" einen zusätzlichen Reiz aus für mich, wenn sie es trotzdem macht. Da ich auch inzwischen sehr monogam bin und eigentlich Partnerschaften/Beziehungen bevorzuge, habe ich auch mit ihren Körperflüssigkeiten keine Berührungsängste. Ab einer gewissen Intimität und Vertrautheit, schliesslich findet ein körperlicher Austausch in irgendeiner Form ständig statt, irgendwo noch Ekel und Abneigung zu empfinden, ist fehl am Platze und irgendetwas stimmt aus meiner Sicht dann nicht zwischen beiden. Ich spucke beim lecken auch nicht den Muschisaft aus wenn ich ihn in den Mund kriege ;-) In der Hinsicht... brav schlucken, ist gut für die Titten ;-)

Ich habe bisher nur 2 Mal erlebt, das nicht geschluckt wurde, ansonsten ist das ohne Aufforderung meinerseits immer passiert. Und die 2 Fälle hatten schon "Schwierigkeiten" mit Oralsex von vornerein, in der Hinsicht...

Ob ich weiss wie mein Sperma schmeckt ? Also ich kontrollier das nicht jede Woche, aber natürlich war ich neugierig und habs probiert... schmeckt nach... mir ;-)

  • Gefällt mir 1
Mr-Piercing
Geschrieben
Also ich finde es fast besser wenn sie dannach hochkommt und n geilen spermakuss gibt- demzufolge weiß ich wie mein sperma schmeckt ... aber es ist wie so vieles im Leben- die Abwechslung macht’s ...
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
In meiner dominanten Rolle (hin- und wieder jedenfalls) empfinde ich es als Vollendung - und sehe es äußerst gerne - wenn die devote Partnerin mein Sperma schluckt und mich danach säubert.. über einen schlechten oder aber unangenehmen Geschmack hat sie sich (bzw. ihre Vorgängerinnen) bislang nicht beklagt. Natürlich kenne ich den Geschmack, da ich in meiner devoten Rolle höchstselbst mehr oder weniger genötigt wurde es wieder zu mir zu nehmen. Nun verhält es sich so, dass die eine Sub schlucken mag und die andere nicht, ich bedränge sie nicht, wenn es für sie ein Tabu ist zwinge ich sie nicht - ich akzeptiere es. Mag sein, dass ich dahingehend zu weich agiere.. aber ich finde, das kann nicht befehlen kann da grenzwertig, sondern höchstens appellieren und insistieren.. in der Hoffnung, dass sich dieser Zustand zum positiven hin ändert..
  • Gefällt mir 2
gefesselteClaudi
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Mr-Piercing:

Also ich finde es fast besser wenn sie dannach hochkommt und n geilen spermakuss gibt- demzufolge weiß ich wie mein sperma schmeckt ... aber es ist wie so vieles im Leben- die Abwechslung macht’s ...

Ja, das gefällt mir auch sehr gut. Ich habe das schon erlebt und den Geschmack meines eigenen Spermas als angenehm empfunden.

Aber Schlucken oder Spucken, das sind nicht alle Optionen. Am geilsten finde ich es, wenn sie nach einem vollendeten Blowjob langsam den Mund öffnet und langsam den Saft herauslaufen läßt ...

  • Gefällt mir 2
Ohlivia
Geschrieben
Schlucken ist unter umständen wie einen schlechten Döner essen - Du schmeckst ihn noch tagelang,Du riechst danach noch tagelang! - und wenn Du diese Person nicht wirklich magst ist das echt wiederlich.Aber wenn Du die Person " gut riechen kannst"ist schlucken ein unglaublich intimer Akt.Ob das geht oder nicht merkst Du eigentlich schon wenn Du "Ihn "in den Mund nimmst....
saxxe69
Geschrieben
Schlucken ist geil , weil es die Unterwerfung verstärkt .
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Schlucken ist wohl eine der unterwürfigsten Gesten überhaupt.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich hatte bisher noch KEINE Frau, die das Sperma geschluckt hat - es wäre schon ein gewisser Reiz , wenn ich weiß , das sie es gerne im Mund spürt , schmeckt und gerne schlucken würde. Mir gefällt eine gewisse Dominanz bei der Frau, meine Ex hat mich mal bis zum Schluss geblasen , und mir dann mein Sperma bei einem Kuss in meinen Mund laufen lassen - ich habe es geschluckt, fand es aber alles Andere als lecker - ich würde es aber, je nach Stimmung, wieder machen .
spritzling
Geschrieben
Ich kann die Frauen verstehen, die nicht schlucken wollen, hab es selbst mal probiert...
  • Gefällt mir 1
Thorsten666
Geschrieben

Also erstmal:

Ich stehe total darauf wenn mein Sperma geschluckt wird. Warum kann ich nicht wirklich sagen. Es törnt mich mehr an als auf die Brüste zu spritzen.

Frauen sind in aller Regel relativ feucht untenrum und da "musste" ich auch schon so einiges schlucken und zwar bevor sie gekommen ist.  

  • Gefällt mir 2
azzluver
Geschrieben
für mich ist es nicht zwingend erforderlich, dass mein Sperma geschluckt wird (finde es aber durchaus geil). bin eher der Liebhaber von creampies und habe dann da auch schon mal mein Sperma aus der benutzen Vagina probiert. Die Konsistenz und der Geschmack sind nicht so ganz meins.
Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde es geil, wenn sie es schluckt, aber sie muss es natürlich ebenso mögen. Und wie mein Sperma schmeckt, weiss ich auch, leicht salzig. 😁

Auf jeden Fall schien es mal einer Frau gefallen zu haben, sie hatte mich in Spread Eagle ans Bett gefesselt und mich dann richtig lange und erbarmungslos leer gesaugt, das ist so ziemlich das geilste, was ich jemals erleben durfte.

bearbeitet von fesselmich67
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich bin hetero und weiß wie mein Sperma schmeckt. Das testet jeder Kerl mal in seinem Leben. Alle die was anderes behaupten, lügen einfach. Mir ist es relativ gleich ob Sie schluckt oder nicht, das überlasse ich ihr. Nur ist der Orgasmus im Mund teilweise sehr intensiv und auch sehr anhaltend, wenn die Dame weiß, was Sie da unten tut.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb nurmalschauen:

Also ich schlucke definitiv nicht, finde aber das das jedem selbst überlassen sein sollte. Ich persönlich ekel mich vor dem Geschmack, der Konsistenz und dem Geruch.. Ich habe für mich eine Technik gefunden trotzdem bis zum Schluß zu blasen und ich spucke das auch nicht geräuschvoll aus..... Im Gegenzug habe ich tatsächlich zwei Männer kennen gelernt die eine Frau nicht lecken wollen, weil sie die Nässe eklig finden. Das habe ich natürlich respektiert. Wer die Grenzen des anderen nicht respektiert der handelt respektlos!!!So ein Verhalten, oder gar ein absolutes bestehen auf gewisse Dinge, würde mich zutiefst abstoßen.

Tabus und Grenzen werden akzeptiert und eingehalten.Das sollte eigentlich selbstverständlich sein.


×