Jump to content
PupKali

Juckreiz beim schwitzen nach wochenlangem tragen von Latex

Empfohlener Beitrag

Pelevin13
Geschrieben
Ich möchte ein Mädchen für den täglichen Sex finden
  • Gefällt mir 1
Otto_Normal
Geschrieben
Ich glaube der Hautarzt ist eine ganz gute Adresse, alternativ auch der Hausarzt, wobei der wenn er nicht selbst Allergologe ist, dich wahrscheinlich zu einem Hautarzt oder Allergologen überweisen wird. In allen Fällen gilt: Ärzte und Praxispersonal unterliegen der Schweigepflicht und haben auch schon mehr erlebt, als man denkt, falls du also Sorge hast, dass man dich abstempelt, kann ich dich beruhigen, das wird nicht passieren.
  • Gefällt mir 2
Owlchild
Geschrieben
Was Passiert sein kann das durch das 48h tragen deine Poren , die du am ganzen Körper hast verstopft sind. Talg und Schweißdrüsen wollen jetzt natürlich wo sie merken das sie wieder Luft kriegen alle überschüssige Flüssigkeit sowie alte Hautreste los werden und dadurch schwitzt du bzw hast das Gefühl auch an stellen zu schwitzen die sonst unüblich wären. Bei diesem Prozess kann es zu Hautirritationen und Juckreiz kommen. Einen Facharzt zu kontaktieren wäre definitiv sinnvoll dein Problem kann sich nach ein paar Tagen bis 1/2 Wochen aber auch von alleine legen.. Tatsächlich kann es sich aber trotzdem um eine Allergische Reaktion handeln denn manche Allergien treten erst bei starkem Kontakt auf. Das heißt häufigere mal für 5-6 oder mehr Std Latex tragen muss noch keine Allergische Reaktion hervorrufen wenn die Schwelle in deinem Körper dadurch nicht ausreichend gereizt wurde.. hingegen 48 h eine deutliche Reizung bedeutet und eine Allergie auslösen kann. Ich hoffe dir geht es schnell besser. Lg
  • Gefällt mir 1
Münchner
Geschrieben

Die Erklärung von @Owlchild ist richtig. Allergien bauen sich auf, d.h. die Reaktion erfolgt von Mal zu Mal schneller und wird stärker. An Deiner Stelle würde ich kurzfristig Latex meiden, um Dich zu erholen.

Du könntest dann versuchen, Dich langsam hersnzutasten, kurz anfangen , und dann Stundenweise länger. 48h finde ich aber schon zuviel, die Haut muß auch atmen können.

Bei Allergieen ist bei mir typisch, daß ein Juckreiz oft an Daumenwurzel und -ballen auftritt. Waren die Hände in Latexhandschuhen, oder frei?

Owlchild
Geschrieben

Dankeschön @Münchner ich komme auch vom Fach daher kenne ich mich da aus. Lg

Alcor
Geschrieben

Dann bin ich nicht der Einzige mit dem Problem. Bei mir war es gerne mal eine Nacht lang, in der ich Latex getragen habe. Dann war auch ein Wochenende, an dem ich es länger trug. Seitdem ist auch das Jucken da nach dem Tragen von Latex. Vier Stunden genügen schon, um das auszulösen. Ich war damit auch einmal beim Arzt und der meinte, ich hätte trockene Haut. Das war nun wirklich keine Hilfe.

PupKali
Geschrieben

Vielen dank für die Tipps! Ich war jetzt beim Arzt und für alle die das Problem auch haben: Es scheint ein Pilzbefall gewesen zu sein. Ziemlich logisch wenn man mal kurz drüber nachdenkt. :) Warscheinlich kommen viele Ärzte da nich direkt drauf weil das normalerweise nur in Hautfalten uä. Stellen auftritt und deutlich sichtbare Rötungen verursacht. Warscheinlich ist Latex das einzige was großflächig die entsprechenden Bedingungen schafft.

Ich hab dagegen eine Chreme namens Terbinafin bekommen die großflächig am ganzen Körper angewand werden kann. Jetzt nach nur zwei Tagen behandlung sind die Sympthome sogut wie weg!

  • Gefällt mir 1
Alcor
Geschrieben

Danke für den Tip.  👍

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Das auftretende Jucken nach wenigen Stunden hatte ich auch mal, ist zum Glück aber von selbst wieder weg gegangen. Aufgefallen ist mir damals auch ein stechendes Gefühl beim Schwitzen, ähnlich wie winzige Nadeln die einen immermal wieder am Rücken picksen.. Hab damals aber auch einen Pvc Overall länger getragen, evtl war der Stoff nicht so gesund.

bearbeitet von SchellenEder

×