Jump to content

Keine Grenzen?


ze****

Empfohlener Beitrag

Der6suchende
Geschrieben
Also ich betrachte mich mit meiner langjährigen Erfahrung als tabulos. Das bedeutet für mich, dass so ziemlich alles möglich ist. Aber hier auf Fetisch.de wäre ich da sehr vorsichtig. Bei spezialisierten Vollprofis können nur wenige mithalten. 😉 Aber bei einem neuen Kontakt dürfte eigentlich überall, so wie bei mir üblich, vorher alles durchgesprochen werden.
Geschrieben

Es gibt schon den einen oder anderen, der sehr wenige Tabus hat, aber ich denke nicht das es jemanden gibt der keine Tabus hat und sorry wenn ich das hier jetzt mal so sage, aber wenn ich hier Profile finde die von einer Frau stammen und darin steht sie hat keine Tabus oder Grenzen dann ist diese aussage für mich in Frage zu stellen. Da ich denke das diese Person nur hier ist um das was sie sucht schneller zu finden und auch nicht über mögliche Folgen nach gedacht hat

Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb Baerchen004758:

Geh mal davon aus, dass die Profile ausgefüllt werden ohne das tiefer über die Thematik nachgedacht wird. 

wobei ich mich dann frage ist so jemand dann wirklich bereit für BDSM denn er schadet nicht nur sich selbst

 

OkkyundKitty
Geschrieben

Wer keine Grenzen hat, muss nur an denn richtigen Sad kommen! Völliger Quak mit Soße, so eine Aussage. Nehme ich nicht für voll und schon gar nicht unter 25 Jahre.

Baerchen004758
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb zero13:

wobei ich mich dann frage ist so jemand dann wirklich bereit für BDSM denn er schadet nicht nur sich selbst

 

Berechtigte Frage. Viele vermutlich nicht

Physiomasseur88
Geschrieben
Leute die sowas schreiben ; gehe ich davon aus ; die haben Paar schrauben locker / oder vielleicht paar komplexe....!
Grenzen ( als Begriff ) gibt's nicht einfach so = nicht vom Himmel gefallen !.
So sehe ich die Sache !!
Geschrieben

Ist für mich so eine Art "Ich stehe mit beiden Beinen im Leben und weiß was ich will" des BDSM. Wird wohl in genug anderen Profilen gelesen, als erfolgversprechend empfunden und deshalb dann übernommen. Kann ich einfach nicht ernst nehmen...

Geschrieben

ich vermutet eher das die Menschen die Sagen das sie keine Grenzen habe eher einer Fantasie erlegen sind die so im realen Leben nicht umsetzbar ist

Geschrieben (bearbeitet)

.

bearbeitet von Teaspoon
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Teaspoon:

Die eigentliche Frage wäre doch, warum ich als Sub nicht anders kann, als zu tun, was er wünscht? Warum kann ich ihm die Macht nicht so einfach auch wieder entziehen? Warum kann ich einfach nicht mehr Nein sagen? Was ist es, gegen das ich mich nicht erwehren kann? Was ist es, was das Machtgefälle aufrecht erhält? 

 

Aber die wirklich tiefen Fragen, werden ja selten gestellt. 

glaub, du hast dich verhüpft im thema

×
×
  • Neu erstellen...