Jump to content
Joe18

Flehen und Betteln

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ist im Grunde wie "Lob und Tadel", nur dass das Gerät nicht nur einen ziemlich fiesen Reizszrom hat, sondern auch einen fernsteuerbaren Vibrator. Macht auch Spass wenn man unterwegs ist.

  • Gefällt mir 1
SpielemitDir
Geschrieben

Hallo Sharya - woher bekomme ich das bitte ? Kenne bisher nur Geräte mit einer Lob Seite, weiches sich auch seit kurzem in Einsatz befinden.

Und kann so ein Doppelfinktionsgerät auch übers Handy - also über jede Distanz gesteuert werden ?

Liebe Grüße Johannes

Geschrieben
vor 53 Minuten, schrieb SpielemitDir:

Hallo Sharya - woher bekomme ich das bitte ? Kenne bisher nur Geräte mit einer Lob Seite, weiches sich auch seit kurzem in Einsatz befinden.

Und kann so ein Doppelfinktionsgerät auch übers Handy - also über jede Distanz gesteuert werden ?

Liebe Grüße Johannes

Das Gerät heisst Lob und Tadel, das bekommt man auf der Seite von Elektrotoy .de . Allerdings beträgt die Reichweite nur 100m, wenn man ein ziemlich guter Bastler ist, bietet es sich an das Empfangsteil vom Elitepet 1000 pro zu nehmen, dann hat man eine Reichweite von 1000m :$

  • Gefällt mir 2
Erotikliebhaber
Geschrieben
Ja ich kenne das Gefühl wenn der Penis immer heißer wird und die Eichel schmerzt. Aber was solls, ich mag es irgendwie immer wieder.
  • Gefällt mir 1
Damokles
Geschrieben (bearbeitet)
vor 22 Stunden, schrieb SpielemitDir:

Und kann so ein Doppelfinktionsgerät auch übers Handy - also über jede Distanz gesteuert werden ?

Das ist ganz wichtig - weil Hersteller von Sextoys auch dafür bekannt sind, IT-Security mindestens so gut wie Kernkraftwerksbetreiber zu beherrschen:

https://www.theguardian.com/commentisfree/2017/oct/06/drive-by-sex-toy-hacking-wake-up-call-britain-internet-security-vibrators

https://nypost.com/2017/10/02/pervs-can-hack-into-this-high-tech-sex-toy/

http://www.newsweek.com/hacked-butt-plug-controlled-anywhere-lovense-sex-toy-687719

https://www.theverge.com/2017/11/10/16634442/lovense-sex-toy-spy-surveillance

https://www.rt.com/usa/405590-sex-toy-hack-pentest/

Und das sind jetzt nur ganz wenige Beispiele - in der Tech-Welt hat sich der Begriff "Internet of Shit" (allen anderen als Internet of Things bekannt) dafür geprägt, jeder Glühbirne Zugang zum Internet zu geben, weil die Hersteller allesamt von IT-Sicherheit keine Ahnung haben (wie auch, das sind meist Ingenieure - selbst reine IT-Firmen wie Intel, Apple und Microsoft verkacken regelmäßig).

Und was du schließlich wirklich willst, ist eines schönen Tages von deinem Partner angezeigt zu werden, weil du ihm über Handy mitten auf der Fußgängerzone das Maximum an Folter angetan hast, bis er/sie sich in aller Öffentlichkeit das Ding rausgerissen hat. Insbesondere, wenn du das gar nicht warst (es nur nicht beweisen kannst, weil entgegen der Tagesschau und allen anderen Schmierblättern da draußen Hackerangriffe eben nicht eindeutig zurückverfolgbar sind, auch nicht mit den Mitteln der Geheimdienste). Schafft Vertrauen, sowas.

 

We live in a time of smart phones and stupid people...

bearbeitet von Damokles
  • Gefällt mir 2
Erotikliebhaber
Geschrieben

Also dann doch lieber analog die Stärke und Frequenz einstellen lasen.

Ist auch irgendwie besser real zusammen als übers Internet.

Damokles
Geschrieben

Ja, wesentlich besser...


×