Jump to content
matze1785

Bin ich wirklich ein Cuckold oder Eifersüchtig

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Probiere es aus . Lass deine Frau mit dem Vermieter ficken. Du bist dabei und schaust zu . Entweder du rastet aus oder dich macht es so geil. Das du anfängst zu wichsen.
Geschrieben

Also zu aller erst, wüde ich mal eine gemeinsame Position mit Deiner Frau abstimmen, ganz offen und vor allem sehr sehr ehrlich.

Wie sieht sie das im Detail? Genau wie Du? Was macht Dich daran geil, was regt sie an? Glaubt jeder von Euch beiden damit leben und umgehen zu können? Wenn das Vertrauen erst mal zerstört ist, ist es extrem schwer wieder aufzubauen!

Wenn ihr dann auf einer Wellenlänge seid und beide das mal ausprobieren möchtet, dann empfehle ich das vielleicht nicht zwingend direkt mit dem Vermieter zu probieren. Es sei denn ihr wolltet schon immer mal umziehen. Denn wenn das in die Hose geht und hinterher keiner mehr mit dem anderen kann und will, wird garantiert nicht Euer Vermieter ausziehen. ;-)

Mit 2 Kindern ne neue Wohnung suchen, ist nicht einfach. Und wenn der Vermieter Euch da raus haben will, weil ihm das ganze endpeinlich ist, findet der auf Dauer auch einen Weg oder macht Euch das Leben zur Hölle.

Die bessere Alternative ist sicherlich, hier oder auf anderen einschlägigen Plattformen nach jemandem zu suchen, der Euch beiden gefällt, zu dem aber keine wirtschaftliche Abhängigkeit und Geschäftsverbindung besteht .

Und dann probiert es aus! Hinterher offen und ehrlich miteinander sein und entscheiden, ob es Bereicherung ist oder eher unter "errr.... ja hab ich auch mal probiert" läuft.

Ist zwar nicht ganz meine Welt, aber es gibt genügend die das spannend finden, so dass es sich sicherlich lohnt, es zu probieren, wenn es Euch anmacht.

Solange Ihr ehrlich miteinander seid, sollte das dann funktionieren.

Geschrieben
2 Flaschen Vodka kaufen ( Obwohl ich kein Fan von Alkohol bin) und danach schauen ob du klarkommst # Leben ist zu kurz
Adidassporthose
Geschrieben (bearbeitet)

Herr_J hat genau das geschrieben, was ich auch herausgelesen habe und so geantwortet hätte.

Dein Vermieter hat auf Nachfrage deiner Frau, natürlich das verneint. Muss er auch. Du hättest die Möglichkeit, die Mietswohnung zu kündigen, nachdem du eine für dich passende Wohnung weit weg von dem, gefunden hättest. Nur das wird in der heutigen Zeit schwierig und das weiss der auch!

Die verpasste Miete ist ihm erst mal egal. Denn der nächste Mieter für die Wohnung, steht schon längst evtl. auf einer Warteliste....

Suche das Gespräch mit deiner Frau, sprecht darüber, dass evtl. der Vermieter 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen will:

Zum einen entzweit er euch und die Wohnung kann auch einseitig dir gekündigt werden bei einer Scheidung (sofern ein Ehevertrag das nicht anders geregelt hat).

Zum anderen, bekommt er so euere Wohnung und kann sie evtl. teurer an den nächsten auf der Matte vermieten.

Nur: Ihr steht mit den Kindern auf der Strasse bzw. kommt u.U. mal bei Verwandten unter, bis ihr einen neue Wohnung bekommt.

Ist es das wert? Ehe, Wohnung und noch einiges andere auf dieses Spiel (bisschen Geilheit) setzen?

 

Gruss und alles Gute für euch!

bearbeitet von Adidassporthose
Anderen Grund vergessen
Geschrieben

Sehe ich auch so. Aber mal unabhängig davon ob es der Vermieter ist. Die Frage ist ja eher( so habe ich es verstanden), ob er er ein Cuckold ist da es ihn geil macht wenn seine Frau von einem anderen x-beliebigen gevögelt wird.

Geschrieben

ich sehe das alles ganz anders...

ich habe einmal eine offene beziehung geführt. ganze sieben jahre lang waren er (hessen) und ich (bayern) ein herz und eine seele. wir haben viele swingerclubs besucht und jeder hat sich daran gefreut, wie der andere sex mit fremden hatte. auch, wenn wir nicht zusammen waren und bloß telefonierten, haben wir uns gegenseitig unsere sex-eskapaden erzählt. es war toll! ich habe niemals zuvor und niemals danach so eine Vertrautheit und Ehrlichkeit gespürt, wie in dieser Beziehung. natürlich ist alles eine Gratwanderung gewesen und irgendwann kam es, wie es kommen musste: er hatte sich in eine andere frau verliebt.

doch ich denke, wenn man eine Beziehung führt und immer offen und ehrlich zueinander ist, sich alles erzählen kann, ist alles möglich. auch das verhalten eines cuckolds kann man als tolerante frau verstehen. 

mein Partner hat damals immer gesagt: ich finde den Gedanken geil, dass du mit anderen vögelst, aber schlussendlich gehörst du zu mir.

ich wusste genau, was er meinte, denn ich habe es ähnlich empfunden. auch wenn er sich mit anderen Frauen vergnügte, wusste ich doch immer, dass alles nur ein spiel war. er hat sie quasi als sexpuppen angesehen. nur mit mir hatte er es ehrlich gemeint.

nur mit mir....

lieber matze, probiere es mit deiner frau in einem swingerclub aus. dort ist es seriös und unverbindlich. alle, die sort hingehen, haben nur einen Gedanken: sex mit fremden. sicher kannst du danach deine Gefühle besser einordnen.

Geschrieben

PS: ich habe immer noch kontakt zu ihm, wir sind gute Freunde geblieben.....

Adidassporthose
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Betonfeder:

PS: ich habe immer noch kontakt zu ihm, wir sind gute Freunde geblieben.....

Fernbeziehungen oder Fernfreundschaften (habe ich auch eine) sind etwas ganz anderes.

Hier hat ein Mann eine Ehefrau, auf die ihr Vermieter ein Auge geworfen hat.

Ihn macht es geil, wenn er nur daran denkt, wie dieser mit seiner Frau herummacht.

Mal davon abgesehen, hier geht die Ehe (noch dazu mit 2 Kindern) und den Erhalt der Mietwohnung vor dieser Geilheit

Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.....!

 

Geschrieben
Vor Jahren, hatte Ich Prostata Problemen, und Krigte keine hoch, Mein damaliger beste Kumpel Pete, sagte ein Abend das er Meine Frau schön findet, OK sag Ich, geht im Schlaf Zimmer und Fick Sie durch. Es klappte wunderbar, für Ca 2 Monate, bis Er anfing Gefühle für Sie zu entwickeln... Er fing an besitzt zu Ergreifen, Eifersüchtig zu werden...So lange jeder weißt wo Er Sie hingehört, kann es gut Gehen, So lange es NUR um Sex geht, ist es OK, Aber, Nach eine Zeit, wird Sich Liebes Gefühle entwickeln, UND Ihr beiden macht Euch Erpressbar dabei. Gerade mit ein Vermieter, solltet Ihr die Finger von lassen, und Euren Fantasien woanders ausleben. Es gibt viele Männer die gerne zusehen, wenn Ihre Frau von ein anderen gefickt wird, ist auch nichts dabei, solange es nur um Sex geht. Wenn Ihr ein Dreier macht, alle auf Augen Hohe, bist Du lange kein Cuckold, sondern nur ein Ehemann, der Seine Frau so Liebt, das Er, Ihr den Spaß gönnt, mit ein anderen zu Schlafen... Ein Cuckold ist was ganz anderes. Und solange Euren Liebe zu einander so stark ist, das zu verkraften, dann könnte sowas richtig Spaß machen, aber nicht mit den Vermieter....
Geschrieben

ein cuckold ist etwas ganz anderes? was meinst du damit, yellowsuburin?

Geschrieben
vor 14 Stunden, schrieb Betonfeder:

ein cuckold ist etwas ganz anderes? was meinst du damit, yellowsuburin?

Ein cuckold, wird dazu gezwungen, als Demütigung, von eine Dominante Frau, Er steht da, wahrscheinlich in Frauen Klamotten, mit Keuschheits gürtel, und ist nur dazu da, um zu dienen... Matze macht es Freiwillig, so nach den Motto, flotten dreier, oder wifeswapping, und Er ist nicht Ihre sklave...

Benutzbare40
Geschrieben

Das sehe ich anders.. 

vorweg, warum lässt man es überhaupt dazu kommen. In den meinsten Fällen stimmt etwas nicht in der Beziehung, sei es der Alltag hat sich eingeschlichen oder andere Dinge. Was hier passiert ist, es war der Beginn, gesehen zu haben wie ein andere Mann seine Frau berührt und sie es geschehen lässt, das ist der Impuls der ihn Angetürnt hat, ein Bruchteil, der klare Verstand sagt sofort, Junge das war nicht richtig, das pochen in der Hose was anderes. Hier wäre der Punkt gewesen es zu unterbinden, da er aber immer und immer wieder mit seiner Frau noch mal durch seine Phantasie hat laufen lassen sind die Weichen für diese Veranlagung gestellt.

Das ganze kann irgendwann soweit ausatmen das er nur noch ein Ständer bekommt wenn er es wieder im Kopf nochmal durchlebt.

Zum Cockold allgemein: hier wird Sissy und Cocki in einem Topf geworfen. 

Man trägt nicht automatisch immer Frauenkleidern. Auch Unterdrückung oder devot verhalten ist nicht zwangsläufig ein muss.

Das sind meiner Meinung nach Pornofilm Klischees.

ich lebe in einer Cucki Beziehung seit 5 Jahren, wir sind immer auf Augenhöhe und Respektvoll, ja ich trage ein Käfig,  ich genieße es aber, ich trage nicht die Last meinen Mann zu stehen müssen. Das kann sehr befreiend sein.

 

Solange er immer ehrlich und offen mit seiner Frau spricht, keine Vorwürfe macht, können die beiden eine sehr intensive Zeit haben.


×
×
  • Neu erstellen...