Jump to content
Crissi

Wie habt ihr eure ersten Erfahrungen im BDSM gemacht?

Recommended Posts

Crissi
Geschrieben

Hallo liebe Freunde des BDSM!
Da ich noch nicht viele Erfahrungen im Bereich des BDSMs machen konnte würde es mich sehr interessieren - wie seid ihr zu euren ersten Erfahrungen gelangt?
War es einfach eine bestimmte Person, die euch in diese Welt eingeführt hat, oder habt ihr aktiv darauf hingearbeitet, jemanden explizit für BDSM zu finden?

(zur Erklärung: es geht mir hier nicht darum, wie ihr gemerkt habt, dass ihr auf BDSM steht, sondern wirklich um die erste bewusste BDSM Begegnung)

Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht mal, wo ich anfangen soll. Was genau mich jetzt interessiert. Im Moment weiß ich nur, dass es mich reizt, dominant zu sein. Konkrete Fantasien habe ich nicht.

Hattet ihr ähnliche Probleme?

Geschrieben (bearbeitet)

Erste Erfahrung-hm,wo fängt man da an,etwa als man mit 8Jahren an den Marterpfahl gebunden wurde und die Hose runtergezogen wurde,oder mit 13,14,als man nackig im Schwimmbad beim Schulschwimmen aus der Umkleidekabine in die Vorhalle geschubst wurde?Lach,oder erst,als ich mich vor n paar Jahren auf Veranstaltung ,wo ich spontan hingefahren bin,nach dem Motto-Alles oder nichts-einfach mal nackig gemacht hab und mich dann mit gespreizten Arnen und Beinen haarlos in nem Torbogen  gefesselt auf nem Gang mit hunderten Leuten wiederfand,später noch ausgepeitscht wurde?Das war meine erste so richtige Erfahrung,geil wars,leider ist es schwer,die zu wiederholen,so sehr ich auch danach verlange....

bearbeitet von Stubsi
Dunkelseele73
Geschrieben
Noch gar nicht so richtig
Geschrieben

Tja,das mit auf Veranstaltung gehen ist n guter Anfang....Leute kennenlernen,und vileicht ergibt sich ja mehr.Jedenfalls,auf jeder Veranstaltung,auf der ich war,durfte ich als Sklave dienen,und es war immer sehr befriedigend.....

Crissi
Geschrieben

Interessant. Ich habe eine leichte soziale Phobie (ich bezeichne das jetzt einfach mal so, um zu veranschaulichen, wie ich mich fühle, ob das jetzt psychologisch korrekt ist, lasse ich mal dahin gestellt) und mag es irgendwie nicht, alleine wegzugehen, weil ich dann immer nur irgendwo stehe, zuschaue, nicht weiß, was ich tun soll und mich fehl am Platz fühle... Oder ist das auf Veranstaltungen - du meinst bestimmt spezielle BDSM Veranstaltungen - anders?
Außerdem möchte ich mich ja nicht als Sklavin anbieten^^

Kommen die Menschen bei so einer Veranstaltung denn auf einen zu?
Kann ich da wirklich alleine und "ohne jeden Plan" hingehen, ohne total komisch und seltsam zu wirken?

Geschrieben
Ich mit 15 bei einem mfm .... War sehr geil ... Dominans spiele mit nen fist und allem drum und dran ... Mein damaliger ex war recht devot und unser mitspieler sehr dominant. . So begann alles ??
Geschrieben

Naja,ich bin auch gewiss kein Partyhengst,und ja,hab mir auch etwas Mut angetrunken,schadet nicht.Und im Raucherzimmer-ok,an der Bar klappts gewiss auch-kam ich irgendwie immer ins Gespräch,klar,nackt,mit KG,Halsband,Arm und Beinfesseln oder nem Lederharness ist man klar als Sklave erkennbar....und jo,ich bin auch allein und planlos beim ersten mal da aufgetaucht und wusste es bis zum letzten Moment nicht,das ich mich nackig mach.....aber,viele andere zeigten auch keine Hemmungen,also,warum sollte ich nicht mal meine Träume verwirklichen?Hat ja auch bestens geklappt....

Geschrieben (bearbeitet)

Und,Crissi,kannst ja im Oktober nach Mainz kommen,Black Obsession,ist weit genug von dir zuhause weg,da kennt dich niemand,Schlafmöglichkeit gibts auf der Veranstaltung,die in einem riesengrossen Gewölbekeller stattfindet,der Eintritt sind lediglich 22€,und klar,es gibt nen Dresscode-keine Strassenklamotten,Lack,Leder,Latex oder nackt;-)Und es geht gesittet zu,lach,also friedlich mein ich,keine Bierzeltschläger oder sowas,und jeder kann tun und lassen,was er will,gibt Duschen,man kann sich also auch anpieseln lassen,Zuschauer gibts immer genug,ach,man kann Träume wahrwerden lassen,und sämtliche Hemmungen fallen lassen,wenn man das passende gegenüber findet...und mit den blauen Haaren bist du gewiss nicht die einzigste,es laufen so einige rum,die optisch etwas von der Norm abweichen.....es geht halt um Fetisch und Bdsm....fast alles ist erlaubt....ich würd mich freuen,dir über die ersten Hemmungen und Unsicherheiten hinweg helfen zu dürfen....

bearbeitet von Stubsi
inferus
Geschrieben

Mal von den ersten Erfahrung ala "Marterpfahl" abgesehen, hab' ich meine ersten Kontakte über einschlägige Inserate gemacht (das war aber vor 15 Jahren auch noch leichter als Heute) und die ersten "Erfahrung" dann um "ganz sicher" zu sein, erst mal nur via Fernerziehung.

 

Was deine "soziale Phobie" betrifft:

Um sich alleine auf den Weg zu machen, wären dann vielleicht Stammtische die besser Wahl als Partys. Auch in deiner Umgebung wird es sicher ein BDSM e.V. geben , bei denen kann man entsprechende Adressen erfragen.

Auf einschlägigen Seiten findet man auch manchmal Anzeigen ala "Suche Begleitung zu ...." , so würdest du auch nicht alleine hingehen müssen und du hättest die Chance die Person(en) vorher kennen zu lernen.

 

 

Geschrieben (bearbeitet)

Also ich war mal auf nem Stammtisch,fand ich ehr langweilig,ok,gleichgesinnte,klar,aber eben nur labern.Nö,da will ich mehr.Nicht ficken-nein,ich bleib jungfräulich,aber mal auspeitschen,mit verbundenen Augen nackig an der Kette durch die Menschenmenge ziehen und irgendwo im Gewühl nackig alleine lassen oder im Käfig unter der Theke hockend...das ist ehr mein Ding.Und,an Crissi,natürlich würde sie erstmal begleitet und betreut,bis sie sich wohlfühlt und mutig die ersten eigenen Schritte wagt.Das dauert gewiss nicht lang.

bearbeitet von Stubsi
Topmann
Geschrieben

Bewußt? An sich ganz einfach bei mir. Seit es Internet gibt sehe ich alle möglichen Sexbilder. Bei vielen surfe ich weiter, bei manchen dann merke ich wie ich geil werde, einen Ständer bekomme.

Meiner damaligen Frau ging es genauso, außer dem Ständer halt....

Crissi
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Topmann:

Bewußt? An sich ganz einfach bei mir. Seit es Internet gibt sehe ich alle möglichen Sexbilder. Bei vielen surfe ich weiter, bei manchen dann merke ich wie ich geil werde, einen Ständer bekomme.

Meiner damaligen Frau ging es genauso, außer dem Ständer halt....

Also pures Glück :/

Sharya
Geschrieben

Ich hab meinen Mann/Herrn vor 13 Jahren beim Studium kennengelernt. Irgendwie ist aus der Vanillabeziehung mit hartem Sex zu einer BDSM-Beziehung geworden und nach etwa 2 Jahren war es dann eine 24/7 DS Beziehung mit SM Anteilen.

taranga2
Geschrieben

hmm , wo fängt bdsm / dominanz an ?

war in einem kirchlichem sommer camp , ca 13

da haben mich 2 mädels hops genommen ,gefesslt und gefickt ... geil

seitdem steh ich auf mehr frauen , weibliche dominanz , cfnm ..... bin ich nun hirngefickt ?  :$

Crissi
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Stunden, schrieb taranga2:

war in einem kirchlichem sommer camp , ca 13

da haben mich 2 mädels hops genommen ,gefesslt und gefickt ... geil

*lach, bei den kirchlichen Events lassen anscheinend Viele gerne mal die Sau raus^^ Bei dem Fest der katholischen Landjugend gabs sogar Kondome zu kaufen xD

Wie genau wird man denn von einem Mädchen gefickt? Dildos werden sie wohl kaum dabei gehabt haben o:

Und wie hast du dann deine ersten bewussten Erfahrungen gemacht? Wieder eher durch Zufall, oder bist du direkt auf eine Dom zugegangen? :)

bearbeitet von Crissi
Geschrieben

N Mann zu vergewaltigen,dazu brauchts keinen Dildo-wenn er nackt fixiert ist und ne Frau an seinem Schwanz rumspielt,gibts unweigerlich n harten,den Frau sich dann einverleiben kann....

Crissi
Geschrieben

Angeblich gibt es ja sogar einen sogenannten "Vergewaltigungsgriff", also einen Punkt, in den man reindrückt und der Mann dann unweigerlich ne Latte bekommt...

Stimmt das?

Geschrieben

Also ich bin von meiner damaligen Freundin gefesselt und als ihr Dildo benutzt worden - ich kam dabei gezwungenermaßen mehrfach, bus auch Sie genug hatte

taranga2
Geschrieben

@ Crissi

beschreib mal

wo , wie un so weiter ...

Geschrieben

hättest du wohl gerne - DAS würde selbst hier ausgesternt

taranga2
Geschrieben

die zwei mädels hatten mich einfach genommen , war völlig wehrlos

taranga2
Geschrieben

die zwei mädels hatten mich einfach genommen , war völlig wehrlos

taranga2
Geschrieben

hmm , noch was

wollt ihr fake`s lesen oder reale sachen ?

Crissi
Geschrieben

Angeblich ist der "Vergewaltigungsgriff" unterhalb des Hodensacks (ich nehme an der Samenleiter war es, was ich da erwischt hatte^^)

wer weiß, vielleicht fand er es auch nur einfach geil?

 

Meine Intention war es, neue Anreize zu bekommen, wie ich in die wunderbare Welt des BDSM einsteigen kann, also bitte nur Dinge, die real passiert sind.
Märchen sind eine andere Rubrik im Forum, wenn du etwas loswerden möchtest ;)

SubLuna
Geschrieben

Meine erste Berührung mit BDSM hatte ich mit 16. Ich wahr auf ner Datingline und hab da einen Mann kennengelernt der eine Haussklavin suchte. Ich wurde neugierig und naiv wie ich wahr neugierig und fuhr zu ihm. So nahm das ganze damals seinen Lauf. 


×