Jump to content
Topi

Spanking und die dazu gehörigen "Utensilien", was mögt Ihr am Meisten?

Empfohlener Beitrag

Topi
Geschrieben

Huhu,

mich würde mal interessieren, was Ihr beim Spanking zur Benutzung und zum "erleben" so bevorzugt, mögt Ihr eher Schläge mit der flachen Hand, mit der Gerte, dem Rohrstock, dem Paddel? Wo ist für Euch der Unterschied, außer das manche Hilfsmittel mehr Spuren hinterlassen?

Kauft Ihr generell ein oder habt Ihr Euch auch was selbst gebaut?

Viele Fragen in der Hoffnung auf viele Antworten :)

LG Topi

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
ich hab sowohl als auch also sowohl gekaufte als auch zweckentfremdete, die meisten bisher standen am meisten auf die gerte oder rute wohl wegen des bleibenden erlebnisses da diese spuren hinterlassen. da hast noch die gsnze woche was davon und wirst dran erinnert wenn man sich setzt
Geschrieben
wie macht man das zieht man zwei strumofhosen spiegelverkehrt oder wie würdet ihr das machen ?
Geschrieben
ich benutze - spätestens wenn die hand vor dem hintern weh tut - gerne gürtel, rohrstock, und andere haushaltsgegenstände, bürste handfeger, löffel, oder eine stabile fliegenklatsche, teppichklopfer, kabel, gerte, und es schön klatscht u pfeift, wenn der sound gut ist macht es doppelt spass ;-)
  • Gefällt mir 1
TheMantle
Geschrieben

Eine breite Peitsche ist mein Favorit, großflächiger stumpfer Schmerz, der nicht so lange hält, dass er die Dauer des Vergnügens beeinflussen würde. Für ein Spiel ist sie bestens geeignet. Ein Rohrstock wäre etwas für eine ernsthafte Bestrafung, der Schmerz konzentriert sich auf eine kleinere Fläche und wirkt länger, auch durch die entstehenden Striemen. Paddel und Gerte konnte ich noch nicht ausprobieren, dürften sich aber zwischen beiden ansiedeln und die Abstufung im Zweck sein.

Mit zwei linken Händen wird natürlich nicht selbstgebaut. Die Wahl liegt aber auch nicht bei mir.^^

Geschrieben
vor 21 Stunden, schrieb Rabiata:

versteh ich so mal gar nicht.

Ich habe verschiedene Gerten, Flogger, Rohrstöcke und Paddel, benutze aber auch gern zum Aufwärmen einen Pfannenwender, einen Holzlöffel oder eine Tischtenniskelle, einen Latschen o. ä. Selbstgemacht sind eine Tawse, eine Hundepeitsche und verschiedene Fixierhilfen.  Ich liebe halt die Abwechslung und das überraschte Gesicht des sub

sorry war verrutscht war für ein anderen beitra 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Da sieht man mal wieder, wie wichtig unsere Natur ist. Brennnesseln machenBereiten auch immerwieder Spass und sind gesund.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
ich stehe sehr auf meine Fotzenpeitsche, die mein dauergeiles Fötzchen ordentlich zum glühen bringt.
Geschrieben

@Gaymale TS: Dann stecke Dein dauergeiles Fötzchen mal in den Spiegel und drücke die Rosette richtig raus, auf den wulstigen

Schließmuskel dann ein frisches Bündel Brennesseln verreiben (wenn Du das aushälst), danach die brennende Fotze mit Deiner Fotzenpeitsche richtig zum glühen bringen......

Stringfan52
Geschrieben

Hallo das ist ja mal wieder ein schönes Thema, ich selbst mag gerne die breite Lederklatsche oder auch das Lederpaddel,auf meinem arsch spüren,am liebsten schön über den ganz arsch rund herum verteilt. auch die Innenseiten der Arschbacken müssen ordentlich rot sein, das ich den schmerz bis hin zur Rosette spüre. ich mag es auch gerne wenn mir schön auf die Nippel geschlagen wird dann kräftig daran gezogen wird, um dann der Herrin zu Dienste sein dürfen. lg

Topi
Geschrieben

Huhu Ihr Lieben,

es freut mich, dass das Thema Anklang findet und Ihr fleissig darüber diskutiert. Aber noch lieber wäre es mir, wenn Ihr nicht ganz so in den FSk18-Bereich mit den Begrifflichkeiten abrutscht, denn denkt dran, das ist hier ein offener Bereich in FSK16-Form :)

Und nun weiter im Text :)

LG Topi vom Fetisch-Team

Geschrieben

Ich denke, man darf hier erst ab 18 Mitglied werden?!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Das dachte ich auch - und wenn man daran denkt, zu was heutzutage selbst 12 jährige Zugang haben....darüber darf man nicht nachdenken. Aber Topi musste dementsprechend reagieren, sonst bekommt die Plattform Fetisch de wohl Ärger von den

grundguten Gutmenschen, die aber andererseits auf fetisch de ihr "Unwesen" rauslassen.....

Topi
Geschrieben

Ja natürlich, aber Du weißt ja auch, dass man trotzdem erst den FSK18-Check machen muss.

Und es ist ja auch nicht notwendig, für die Genitalien immer gleich sone Worte zu benutzen.

Geschrieben

Rohrstock und Gerten sind für mich schwerer zu ertragen als Peitsche , Paddel  oder generell breitere "Werkzeuge ".-  Auch ich möchte mal wieder eine "Behandlung " mit Brennnesseln erleben ..

Geschrieben

@poppins:  Die richtig angewandte flache Innenfläche der Hand ist immer noch für eine Be"Handlung" das gefühlvollste und beste..

Das mit den Brennesseln damit kombiniert und im richtigen Ablauf und ......vielleicht meldest Du Dich mal bei  mir.

Ich bin aus NRW und bald wieder im Raum Hagen, dann werden auch die Brennesseln wieder aus dem Winterschlaf erwacht sein.

Geschrieben
es geht auch darum was lauter ist in der wohnung was sollen die nachbarn hören
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich weiß gar nicht ob ich da mitreden sollte,ich mag jedenfalls am liebsten die selbstgemachten Peitschen an mir,ich mag anhaltende Spuren,die gekauften erscheinen mir zu sanft zu sein.Lasse mich gerne eines besseren belehren.Brennessel hört sich auch interessant an,auf die Idee kam ich noch nicht.

bz_lustknabe
Geschrieben

Ich mag es die Aufmerksamkeiten mit der flachen Hand zu bekommen.

Mag aber eh lieber eine geübte Ohrfeige als den Hintern voll zu bekommen.

Lustdiener13
Geschrieben

Spanking bei mit Hand u. Peitsche u. Gerte.

Geschrieben

Bevorzugt ist eindeutig die blanke Hand, gerade am Anfang kann man (oder zumindestens ich) den Schmerz besser dosieren und kontrollieren. Ausserdem mag ich es, den Schmerz meines SUB's live zu spüren, zu spüren, wie sie zuckt und sich windet.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich mag am liebsten den Flogger, wobei es da auch große Unterschiede geben kann. Mein Herr benutzt da manchmal einen, der erst einmal eher harmlos erscheint, aber Schlag um Schlag immer gemeiner zwiebelt. Sehr geeignet für eine ausdauernde Auspeitschung. Rrrr... 

Auch die Gerte gehört mittlerweile zu meinen Favoriten, obwohl das mal ganz anders war. Kurze, schnelle Schläge im Vorübergehen, oder mitten im Gespräch, gerade wie es dem Herrn gefällt. Da weiß ich, wo mein Platz ist.

Mit dem Rohrstock verbindet mich eine Art Hass-Liebe. Er zwiebelt ganz schön und zwar unvermittelt vom ersten Schlag an. Das kann ich mal besser, mal schlechter vertragen. Aber das ist ja mein Problem ;)

 

  • Gefällt mir 2

×