Jump to content

Sissy Online Erziehung

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo, seit einiger Zeit habe ich Gefallen daran gefunden Männer online zu dominieren. Genaueres wie Tabus o.ä. legen wir vorher fest. Vor kurzem wurde ich nun aber von einem Herren gefragt ob mir "Feminisierung" ein Begriff ist und ob ich ihn zu meiner Sissy erziehen würde. Natürlich habe ich ihm auch direkt gesagt, dass ich bisher keinen Kontakt zu Männern mit diesem Interesse hatte, es mich aber durchaus interessiert. Auch er hat bis auf 1x bei einer Professionellen Dame noch keine Erfahrung in diesem Bereich. Nun frage ich mich wie sich so eine Online Sissy Erziehung genau gestaltet. Online ist ja auch einiges nicht möglich, was sich von Angesicht zu Angesicht umsetzen ließe. Ich würde mich freuen wenn hier die ein oder andere ihre Erfahrungen mit mir teilen könnte. 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Liebe Herren,

dies ist nun keine Möglichkeit um sich bei der Dame evtl. zu bewerben! Es soll nur um Erfahrungen bezüglich der "Sissy-Erziehung" gehen. Also; Bewerbungen nicht hier im Forum!

Danke.

Gruß

Knubbeldom

Team-fetisch.de

Geschrieben

Da gibt es definitiv viele Sachen, die sich online durchaus durchsetzen lassen. Einerseits kannst du versuchen das Verhalten deiner Sissy zu verändern. Das heisst, dass du ihr zunächst einen Verhaltenskodex gibst, an den sie sich langsam gewöhnen muss. Das können ganz einfache Sachen sein, wie zum Beispiel die Anrede ("Mistress" o.ä.) oder dass sie sich immer bei dir zu bedanken hat und sich zu entschuldigen hat. Generell muss sie das Verständnis bekommen, dass deine Zeit wertvoll ist und sie dankbar sein muss, deine Aufmerksamkeit zu haben. In dem Punkt bist du also im Prinzip eine ganz normale Femdom.

Auf der anderen Seite kannst du aber auch versuchen Schritt für Schritt das Aussehen deiner Sissy zu verändern. Wenn deine Sissy einen Keuchheitsfetisch hat, dann ist das Ganze sehr viel einfacher, denn Männer, die keusch sind, sind sehr gehörig. Du kannst ihre Keyholderin werden und regelmäßig Bilder verlangen von seinem Käfig, auch in Alltagssituationen (natürlich gibst du ihr ein halbwegs realistisches Zeitfenster).

Hat sie diesen Fetisch nicht, naja dann kannst du trotzdem versuchen sie zu feminisieren. Fang dabei Schritt für Schritt an. Bring sie dazu sich Panties zu kaufen und verlang von ihr sie zu tragen (immer mit Fotobeweisen und dem Datum auf einem Papier nebendran!). Du kannst ihr auch befehlen, sich selbst Dinge auf die Haut zu schreiben ("Sissy", "bitch", etc.) und für dich ein Foto zu machen. Wichtig ist, dass du das Ganze nicht übertreibst, sondern eher sicher stellt, dass die Veränderungen auch dauerhaft sind (du willst deine Sissy ja behalten oder?).

Viele Sissys haben einen Nylonfetisch, also bring sie dazu Nylons unter ihrer täglichen Kleidung zu tragen und auf der Arbeit Bilder für dich zu machen. Denk immer dran, du bist die Herrin, also hast du das Sagen! So kannst du deine Sissy eben Schritt für Schritt dazu erziehen sich für dich als Frau zu kleiden und für dich zu präsentieren. Denk immer daran Bilder zu verlangen! DEIN ZIEL IST PROGRESS, ja du willst eine (halbwegs) feminine Sissy erziehen. Wenn sie sich selbst hübsch findet, hast du einiges erreicht. Dann geht es weiter mit Makeup! Fang wieder klein an. Lippenstift ist der beste Anfang, der macht nämlich direkte Veränderungen und ist leicht aufzutragen. Wenn es ihr gefällt, dann schrittweise immer weiter.

Das Ganze hört da natürlich noch nicht auf. "Sissys" sind oft eigentlich heterosexuell, aber viele finden trotzdem Spaß an Analtoys wie Dildos oder Plugs. Damit sie sich langsam daran gewöhnt, kannst du ihr befehlen, sich mit dem Finger mal ranzutasten. Wenn sie Gefahlen daran findet (und das brauch vielleicht auch gute persuasion von deiner Seite), dann frag sie, ob sie sich nicht einen Dildo /analplug kaufen möchte, um dir ihre Unterwürfigkeit zu beweisen. Wenn du sie soweit hast, dass sie einen Dildo hat, dann lass sie damit spielen (Gleitgel ist das A&O! und macht es viel einfacher). Hat sie sich daran gewöhnt, lass sie ein Video machen, JA ein Video. Du kannst ihr Aufgaben setzen, 50 mal hoch/runter, 2 Minuten blasen, etc. Lass deiner Fantasie freien Lauf.

Danach kann man immernoch weiter machen, vor allem, wenn du sie erfolgreich keusch hältst.Wenn deine Sissy soweit gekommen ist, kannst du sie auch bestimmt mal treffen und mit ihr zusammen ausgehen (als Freundinnen versteht sich). Das ist eine Belohnung für sie und sie sollte sich natürlich dankbar zeigen.

 

Wichtig bei dem Ganzen Prozess ist immer, dass du:

+ dich verständlich zeigst (manche Sachen sind vielleicht doch no-go für deine Sissy [jeder hat Tabus] oder brauchen lange Zeit), das Ganze soll ja auch Spaß machen

+ Aufgaben und Fotobeweise sind essentiell! Du willst den Progress deiner Sissy feststellen können. (aber auch hier: bleib realistisch! Jeder hat ein Arbeitsleben und Stress, gute und schlechte Tage)

+ Belohnungen und Bestrafungen --> Ganz nach Behaviourismus, du kannst Erfolge belohnen und Enttäuschungen bestrafen. Bei Belohnung solltest du sparsamer sein (und vor allem nicht übertreiben) und bei Bestrafungen realistisch bleiben (sonst verliert deine Sissy ja auch die Lust)

+ Schritt für Schritt nach oben (fast wie in der Schule)

+ festige IMMER deine Rolle als Femdom, deine Sissy muss wissen, dass du Befehle gibts und du diejenige bist, die entscheidet, ob deiner Sissy ein Wunsch erfüllt wird oder nicht.

 

Hoffentlich war das eine Hilfe für dich.

  • Gefällt mir 2
bz_lustknabe
Geschrieben

Wie funktioniert das, jemanden online zu erziehen, zu feminisieren?

 


×