Rape Play - das Wort bleibt einem erst einmal im Hals stecken, denn Vergewaltigung (Rape) hat garnichts mit Spaß und Spiel (Play) zu tun. Und genau dieser Widerspruch wird auch bei uns im Forum spürbar, denn Rape Play ist sowohl viel diskutiert als auch schwer umstritten. Und es ist eine Fantasie von vielen, die aber schwer auszusprechen ist. Deshalb widmen wir uns diesem BDSM-Thema mit einem eigenen Artikel.

 

Was ist eigentlich mit “Rape Play” gemeint?

Der Begriff Rape Play setzt sich aus den Worten Rape und Play zusammen. Wobei im BDSM die Betonung auf Play liegt! Ich denke, es ist besonders wichtig, dass das klargestellt wird. Denn bei dieser Spielfantasie geht es um ein BDSM-Rollenspiel mit dem Schwerpunkt Unterwerfung - und das im klaren Einverständnis des Partners. Rape Play an sich stellt also keine Form von brutaler, ungewollter Vergewaltigung dar.

Besonders bei dieser Form der Unterwerfung sind klare Absprachen und gegenseitiges Vertrauen unverzichtbar! Und wenn ich könnte würde ich diesem Spiel einen anderen Namen geben - denn moralisch ist es falsch, eine Gewalttat mit Spiel zu verknüpfen, schon allein wegen tatsächlicher Opfer. Aber da der Terminus Rape Play üblich im BDSM ist werde ich ihn hier beibehalten...

 

Rape Play als geheime verschwiegene Fantasie

Ich habe von vielen Leuten erfahren, für die Rape Play eine beliebte Fantasie ist, die allerdings meistens im Geheimen bleibt. Seltsam, oder? Es ist doch komisch, dass man sich auch hier im BDSM-Bereich kaum traut, den Wunsch nach einer sexuellen Variante auszusprechen, geschweige denn sie auszuleben.

Und ich muss mir da an meine eigene Nase fassen. Auch ich habe diese heimliche Fantasie in meinem persönlichen BDSM-Kopfkino. Gleichzeitig hab ich aber auch Gedanken wie: „Oh nein, ich bin doch keine Vergewaltigerin und will auch kein Opfer sein!“

Und das hält mich vorm Ausprobieren dieser Fantasie ab - und da bin ich nicht alleine! Einige haben mir erzählt, sie wünschen sich beispielsweise in einem dunklen Park “überrascht” und benutzt zu werden, verurteilen sich dann aber gleich selbst für diesen Wunsch.

Für mich wäre ein Park allerdings kein Thema. Weil es ein öffentlicher Ort ist und da würde dieses Rollenspiel bei außenstehenden Personen extrem schockierend ankommen.

 

Rape Play als Form der Unterwerfung im BDSM

Beim Rape Play ist die körperliche Auseinandersetzung und Unterwerfung besonders reizvoll. Viele genießen es, wenn der Dom mit körperlicher Kraft den Sub fixiert, fesselt oder festhält. Deshalb kommt hier oft auch Bondage zum Einsatz, das genauso im BDSM zuhause ist.

Den Kick, den er bei Rape Play erlebt, beschreibt Fetisch.de-Mitglied FleurFatale wie folgt: „Es ist die Allmacht in der Situation. Für meine Partnerin hingegen ist es die erlebte Ohnmacht und Unterwerfung”. Mit Nachdruck verweist jana679 im BDSM-Forum auf den Spielcharakter dieser Fantasie: „Rape Play Spieler wollen keine reale Vergewaltigung (…). Es ist eine Spielart der Unterwerfung, quasi wie eine Vorführung.“

 

Safe Words sind beim Rape Play notwendig

Die Szenarien im Rape Play können sehr unterschiedlich sein. Doch egal welche Variante man bevorzugt, es muss immer klar sein, dass alles, was dabei stattfindet, stets einvernehmlich passiert. Es ist unumgehbar, vor dem Spiel Signalwörter, also Safe Words, zu vereinbaren, wie es auch bei anderen BDSM Spielarten im Rahmen des SSC speziell bei Unterwerfung-Szenarios üblich ist.

 

Absolute Ehrlichkeit & Respekt als Basis von Unterwerfung

Die Verantwortung beim BDSM-Rape Play liegt ganz klar beim dominanten Part, der sorgsam mit seiner Macht in der Unterwerfung und auch den eigenen Fantasien umgehen muss. Obwohl die Lust des Rape Play an die Vorstellung geknüpft ist, dass keinerlei Absprachen bestünden, müssen diese trotzdem klar festgelegt und eingehalten werden. Unser Fetisch.de-Mitglied SpielemitDir bringt das Grundprinzip des Rape Plays sehr zutreffend auf den Punkt: „Langsames Rantasten - absolute Ehrlichkeit in jeder Phase sowie Achtung und Respekt vor dem Wesen, das euch mit dieser tiefen Erfahrung vertraut.“

 

Teilt eure BDSM-Rape Play Erfahrungen mit!

Da Rape Play bisher für mich nur eine Fantasie ist, bin ich neugierig: Wie und wo habt ihr euren Rape Play-Partner getroffen? Wie habt ihr diese Fantasie umgesetzt? Außer mir sind sicher auch andere Mitglieder scharf darauf, mehr diese spezielle Form der Unterwerfung zu erfahren.

Fetisch.de - Forum für BDSM, Fetisch und Kinkster

Text: Lexie Bauer

  • Gefällt mir 51

Vielleicht auch interessant?

60 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





ZmMeister

Geschrieben

Guten Tag mal ne Frage zum Thema vllt wurde diese hier ja mal beantwortet . Gibt es beim Rape Play überhaupt ein safe word?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
playagame

Geschrieben

vor 18 Stunden, schrieb Esox:

Eine Frage vorweg: wo endet ein rsp und wo beginnt ein rape?

Bei einer Vergewaltigung wird keiner auf die Vorlieben und Tabus des Opfers Rücksicht nehmen.

Man unterhält sich nicht vorher und nachher, was gewünscht und unerwünscht und gut oder schlecht war.

Und beim play möchte man es fortsetzen und ausbauen, bei einer ernsten ist das eher unwahrscheinlich.

Genau das unterscheidet play von Ernst.

Als ich meine aktuelle Spielbeziehung kennen lernte und sie mir ihre Wünsche offenbarte, war ich eher skeptisch, weil es mich eigentlich mehr kickt, wenn sie sich mir freiwillig ausliefert und ich Gewalt eher abgeneigt bin.

Deshalb haben wir uns auf einige Parameter geeinigt.

zB dass ein nach Eucasliptus riechender Lappen stellvertretend für Chloroform steht und sie dann die Bewusstlose spielt. Das ein Klapps auf die Wange für eine harte Ohrfeige steht und der Rohrstock, wenn ich es behaupte, für ein Messer.

Auch war mir sofort klar, dass ihr gewünschtes Endszenario nur in sehr vielen kleinen Schritten erreichbar ist und habe mich mit ihr auf ein Startszenario geeinigt und Steigerungsstufen festgelegt, die sie jeweils freigeben muss.

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Nic101

Geschrieben

Um den Kommentar von Esox aufzuheben.. es ist ein moralisch sehr fragwürdiges Rollenspiel.. die Gegenfrage hierzu ist jedoch -welches Rollenspiel ist das nicht ? DDLG und Co. Ich persönlich habe dieses Rollenspiel - auf ausdrücklichen Wunsch der Dame - auch schon erlebt. Jedoch ohne Knebel. Aufgrund der Reichweite des Spiels würde ich auch hier keinen Knebel einsetzen um die Kommunikation zwischen beidem Spielpartnern zu unterbinden. Und Safeword.. ist Safeword !

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Bravissimo

Geschrieben

vor 20 Minuten, schrieb Esox:

Eine Frage vorweg: wo endet ein rsp und wo beginnt ein rape?

Genau, das würde mich auch interessieren.

 

Fesseln + Knebel + Dildo/Strap-on/was Männliches = Vergewaltigung?

 

Was, wenn eine/r vorher eingewilligt hat, dann aber anders empfindet, das aber wegen des Knebels nichts mehr mitteilen kann?

 

Ist das dann eigentlich ein Tunnelspiel?

 

P.S.: Ich finde diese Querdiskussion irritierend. Es geht ursprünglich um Rape-PLAY, nicht um nicht einvernehmlichen Sex. Wobei die Grenzen meiner Meinung nach nicht fest sind (s.o.)

 

So bedauerlich und emotional es ist, wenn man selbst zum (unfreiwilligen!!) Opfer wurde - hier sprechen wir von was Einvernehmichen.

 

Ich hatte vor Jahren eine Affäre mit einer Frau, die mir irgendwann mal erzählt hat, sie sei schon mal vergewaltigt worden. Sie hat allerdings nie Anzeige erstattet o.ä.

 

Sexuell war sie für mich immer besonders, weil sie für OV (was ich sonst immer ganz gerne mag) und für ein Vorspiel allgemein wenig übrig hatte; stattdessen musste es stets sofort, schnell, hart und lang zur Sache gehen. Sie mochte es gerne anal.

 

Ich frage mich schon lange, ob das eine mit dem anderen zusammenhägt und ob sie damals so ein bisschen versucht hat, sich ihrem Trauma zu stellen... unbewusst... oder ob ich mir das nur einbilde - was meint Ihr?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was einige hier als "rapegame" bezeichnen ist nichts anderes als ein Rollenspiel, nicht mehr nicht weniger!!
  • Gefällt mir 2

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Eine Frage vorweg: wo endet ein rsp und wo beginnt ein rape?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Raps heißt im englischen Rape. Bin ich ein rape Player wenn ich nächstes Jahr im Rapsfeld Tetris spiele?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Fetishdragon88

Geschrieben

@Sharyana du kannst ja gern deine Meinung haben. Von mir aus findest du das auch ekelhaft für dich. Aber den anderen zu unterstellen sie seien krank oder pervers oder abartig (im abwertenden Sinne) ist eindeutig nicht in Ordnung - das ist zwar eine Meinung, aber auch beleidigend und arschig egal ob du selber vergewaltigt wurdest oder nicht - bleibt genauso arschig von dir auch wenn du jahrelang missbraucht wurdest. ("liegt aber vermutlich daran, dass ich es in real (OHNE PLAY) erleben musste." )
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
verwirrtemeisterin

Geschrieben

vor 30 Minuten, schrieb playagame:

Ich höre hier immer ohne Savewort geht nicht. Wenn das aber von Sub gar nicht gewünscht wird, weil sonst die Illusion des Ausgeliefert sein verloren geht?

Es gibt nicht nur SSC sondern auch RACK

Eine solche Spielbeziehung habe ich gerade. Ich habe ihren Wohnungs und Autoschlüssel und gps Ortung des Handys.

es gibt 3 längere Zeitspannen pro Woche wo ich jederzeit zuschlagen darf oder sie zu Orten locken darf, wo es passieren könnte. Wobei da schon der Reiz für sie ausreicht, dass es passieren könnte.

Ich steigere das immer weiter und inzwischen haben wir es erweitert auf Entführung, Gefangenhaltung und Fremdbenutzung.

Dabei ist natürlich wichtig das man die Empatie hat, zu erkennen was heute nicht geht und das Nachgespräch

das is ja mega geil 

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
playagame

Geschrieben

Ich höre hier immer ohne Savewort geht nicht. Wenn das aber von Sub gar nicht gewünscht wird, weil sonst die Illusion des Ausgeliefert sein verloren geht?

Es gibt nicht nur SSC sondern auch RACK

Eine solche Spielbeziehung habe ich gerade. Ich habe ihren Wohnungs und Autoschlüssel und gps Ortung des Handys.

es gibt 3 längere Zeitspannen pro Woche wo ich jederzeit zuschlagen darf oder sie zu Orten locken darf, wo es passieren könnte. Wobei da schon der Reiz für sie ausreicht, dass es passieren könnte.

Ich steigere das immer weiter und inzwischen haben wir es erweitert auf Entführung, Gefangenhaltung und Fremdbenutzung.

Dabei ist natürlich wichtig das man die Empatie hat, zu erkennen was heute nicht geht und das Nachgespräch

  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Hogtied2000

Geschrieben

RPlayer aller Länder vereinigt Euch! 😁

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Seerose

Geschrieben

Ich auch

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Hogtied2000

Geschrieben

Ich auch

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
verwirrtemeisterin

Geschrieben

Ich liebe es 🖤

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Hogtied2000

Geschrieben

Es gibt hier einiges im Forum was mir zu krass ist, was ich ablehne, was ich nicht möchte, und so weiter. Trotzdem kommentiere ich es nicht denn ich selber habe ja auch Vorlieben die andere wiederum ablehnen oder nicht mögen. Wenn mich jemand darum bittet, lehne ich dankbar ab. Ich kann in dem Post von playfulKitten nichts erkennen was danach aussieht dass sie anderen ihre Meinung verbieten möchte. Ich kann jeden verstehen der Rapeplay ablehnt. Und ich kann jeden verstehen der es gerne erleben möchte. Gerade dieses Forum sollte doch Tolerant zeigen. Es geht nur um etwas was nach Absprache zwischen 2 Personen auf freiwilliger Basis mit Safe Wort passiert. Zumindest habe ich es so verstanden.
  • Gefällt mir 7

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
CyberDom

Geschrieben

@sharyana: Das tut mir wirklich leid für dich. Aber das ist doch was vollkommen anderes wenn sich hier Leute finden, die sich einig sind. Es nervt mich sowieso, dass ständig sexuelle Gewalt, die wirklich zum 🤮 ist, mit bdsm durcheinander geworfen wird.
  • Gefällt mir 6

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Sharyana

Geschrieben

@playfulkitten: Ich habe meine Meinung und du deine oder andere hier, die ihre. Willst du mir jetzt meine Meinung verbieten? Und ja, ich habe etwas gegen Rape-Play und könnte 🤮 wenn ich hier lese, wie sich Leute an sowas aufgeilen. Liegt aber vermutlich daran, dass ich es in real (OHNE PLAY) erleben musste.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Ana84

Geschrieben

Leben und Leben lassen!! Mehr muss man nicht dazu sagen... Grüße Ana...
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
playfulkitten

Geschrieben

@Sharyana, also du findest pet play, rape play und age play "abartig". Und was weiß ich noch alles. Was machst du dann auf dieser Seite!? Bist du nur hier, um andere für ihre fetische zu verurteilen? Ich finde es erschreckend, dass es hier so viele verurteilende und engstirnige Menschen gibt! Sollte es nicht darum gehen, dass wir uns hier frei und ohne Angst austauschen können?!
  • Gefällt mir 12

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Chrissina-Lovegag

Geschrieben

Als ich mit BDSM angefangen habe, war mir schon klar, was dominanz und unterwerfung bedeuten, nämlich das der eine den anderen im Spiel für seine Lust, Zwecke und Wünsche gebraucht. Ich fand es immer sehr erregend und interessant mir corzustellen, wie mich ein erfahrener und einfühlsamer Dom fesselt, knebelt und dann nach seinen Vorstellungen 'gegen meinen Willen' Missbraucht. Ich denke das man eine ganz klare Haltung zu dem Thema haben muss. Wer es mag und akzeptiert, der soll es auch gerne ausleben. Ich denke nicht, dass es etwas negatives ist, so ein Szenario Nachzuspielen. Beim normalen Sex ist der Unterschied zwischen einer Vergewaltigung und einer traumhaften Nacht zu zweit auch nur ein einziges Wort, Ja oder Nein. Außerdem, was wäre den besser? Wenn sich ein dominanter Part, der dieses Spiel unbedingt machen und erleben möchte, seiner Lust erliegt und sich irgendwo im Park ein unfreiwilliges Opfer sucht und dessen Leben ruiniert oder sich im Netzt einen passenden Partner dafür sucht, der es freiwillig und mit der gleichen Lust und Leidenschaft mit ihm auslebt?

  • Gefällt mir 4

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Sharyana

Geschrieben

ICH finde das krank. Wie kann man so etwas spielen und geil finden? Wer es real erlebt hat, kann es nie wieder vergessen. Und ihr geilt euch daran auf? Wie pervers ist diese Welt bitte? Abartig. 🤮🤮🤮
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Hogtied2000

Geschrieben

Sehr gut geschrieben. Respekt! Es stimmt, der Name ist ein grosses Problem. Ich kann jeden verstehen der es ablehnt. Aber in meinem Kopf ist es in vielen Versionen. Nie, aber auch nie ohne Absprache!
  • Gefällt mir 1

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Herrderhaltung

Geschrieben

hmmmm schoki war des net mit in wald verschleppt hehehe

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Schokisub

Geschrieben

@Hardlove nein danke
  • Gefällt mir 3

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Hardlove

Geschrieben

Schreib mich mal bitte an Schokisub

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen