Jump to content
AlleSinne

Safewort versus Ampel

Recommended Posts

Geschrieben
Huhu allesinne ... Also ich brauchte bis jetzt noch nie ein savewort ....... Wenn man viel redet und sich vertraut sollte die verbindung so sein das ein savewort unnoetig ist , finde ich persönlich ... Daher das ich ja nicht mit wildfremden spiele wurde es bislang auch noch nicht so schraeg das ich ein savewort gebraucht hätte ...... Denke das man solch savewörter bei Doms brauch wo keine empathie fuer ihre sub haben und solch ein dom wäre eh der falsche für mich ... Daher bauchgefühl beobachtungsgabe und gesunden menschenverstand und dann passt das auch ..... Ganz liebe grüsse jana

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

So hab ich auch mal gedacht...

Bis ich mit schlechten Grundvoraussetzungen, die ich ignoriert habe (Stress im Job, gesundheitlich ein bisschen angeschlagen, genervt von der Autofahrt) in eine Session gestartet bin und bereits in der Aufwärmphase beim spanken eingeknickt bin. 

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich den Dom schon knapp 3 Jahre, er ging bei mir ein und aus, hatte einen Schlüssel, war Teil meines Lebens, meiner Familie. UND wir waren vor dem Absturz schon im Play, haben lediglich die Location gewechselt. 

Er konnte nicht wissen, das es mir physisch nicht gut geht, ich nicht optimal auf ihn eingestellt bin!

In mich reingucken kann der tollste, intelligenteste, emphatischste Mann nicht (konnte ich ja selber in diesem Moment nicht!).

Von daher ist irgendeine Möglichkeit abbrechen zu können, für mich persönlich schon wichtig. 

Wenn diese Möglichkeit dann einstaubt, um so besser!

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Wichtel79
Geschrieben
Mal abgesehen von dem Denglisch, hatte ich bisher auch noch kein Sicherheits Wort benötigt. Die 2Sachen wie Sicherheits Wort und Ampel brauch man eher als Anfänger, meine Meinung, für mich als Dom bzw. Überwiegend Sub zu Diensten, erkennt man schon an der Körperlichen Haltung bzw. Sprache wann es grade zu viel wird. Wie schon einige hier Schreiben, reden reden... Alles andere ist Mumpitz ! Auch als Domner kenne ich wann Pause ansteht, das kommt auch durch Erfahrung.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Allesinne .. Da fehlte das gespraech bei deiner ankunft ... Taktik aendern und niemals sofort in die sesson starten ... Ich brauch generell erst nen gespraech bevor mann loslegt .... Austausch schuetzt ... Naja so tick ich zumindest ..... Denke das ein stopp oder hoer auf genuegen sollte das dom den ernst der lage erkennt wenn er seine sub gut kennt ......

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Wir waren damals ja bereits im Spiel! Und kannten uns schon Jahre und hatten eine feste (D/s-)Beziehung samt gelebten Alltag miteinander.

Aber egal, ich will hier ja nicht die damalige Situation bis ins kleinste Detail aufdröseln, das haben wir damals selbstverständlich getan. 

Mir geht es da ums Allgemeine! 

 

Generell die Sicherheit der sub in frage zu stellen bzw als "Blödsinn" abzutun, halte ich für unverantwortlich! 

Wenn ich bis an meine Grenzen geführt werde, mein Dom beginnt, an denen zu rütteln, betreten wir beide gemeinsames Neuland. Da nützt einem all die Erfahrung nicht!

Und dazu gehört für mich eben auch ein klein wenig ein Sicherheitsgefühl, damit ich mich fallen lassen kann. Bedingungslos!

Wenn ich latent Angst um mich, meine physische Unversehrtheit, haben muss, kann ich das eben nicht! 

 

bearbeitet von AlleSinne
Wechstaben verbuchselt☺️

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
zinny
Geschrieben
in erster linie kommt es darauf an warum du bestrafst

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 35 Minuten, schrieb zinny:

in erster linie kommt es darauf an warum du bestrafst

Thema verfehlt - setzen - sechs!;)

 

Was hat bitte bestrafen mit Sicherheit zu tun????

 

bearbeitet von AlleSinne

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Allesinne ich verstehe was du meinst ! Und du hast da auch vollkommend recht mit ... Wenn dieser Punkt erreicht ist und man so fuehlt/denkt sollte man auf jeden fall ein savewort haben ! Ich denke die erfahrungen die man macht spielen eine grosse rolle ! Und wenn du dich nicht sicher fuehlst ohne savewort (aufgrund deiner erfahrung ) solltest du fuer dich und dein dom ein savewort haben ....... *vllt denk ich irgendwann anderst und brauche auch ein savewort aber wie gesagt bis lang war dem nicht so der fall , kommt wahrscheinlich auch auf die art des spielens drauf an ....*

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Bei uns war es schon ein sehr hartes spielen, gemeinsam gewachsen über die Zeit....

 

Und wenn du da an Grenzverletzungen kommst, kann sich innerhalb weniger Sekunden dein Befinden so verändern, das es eben mit der momentanen Stärke nicht mehr geht, du aber nicht unbedingt einen Komplettabbruch benötigst, sondern ein (kurzfristiges) zurückrudern. 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Nun,einerseitz gebe ich dir da auch Recht,aber dafür gibt es das Kennenlernen und dann erst,macht man ein Spiel ,wie du das nennst,schmunzel. Siehst du,bei mir ist es ganz anders.Ich Lebe BDSM und das auch im Altag.Momentan habe ich zwar keine Passende BBW Partnerin,aber ich bin auf der Suche,schmunzel.Es dauert Monate,bevor man sich auf sich einläßt und dann aber auch ganz vorsichtig.So habe ich es mit meiner damaligen BBW Freundin und Herrin gemacht.Da brauchten wir kein Safe Wort,weil es hat zu 100% gepaßt zwischen ihr und mir.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wir waren ein ganz normales D/s-Paar, haben zusammengelebt....

 

Was bitte hat die Art und Weise einer Beziehung mit der Sicherheit zu tun?

Ich bin und werde niemals Sklavin, ich bin sub und dementsprechend lebe ich auch MEIN/unser BDSM!

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Sub = niemals nie Sklavin !!! *kräftig kopfnick und zustimm * Auch ich sehe hier einen großen unterschied beim ausleben ..... Leider verwechseln viele oder vermischen das Sub sein mit dem sklaventum ... Ein safewort kann von nutzen sein, auch wenn es nur zum sicherheitsgefuehl (auf psycher ebene) der Sub dient !!! Liebe allesinne such dir fuer dich ein passendes safe wort ,wir koennen dir hier alles erzaehlen was wir denken darueber und wie wir es machen ... Aber letzendlich ist es doch so das jeder selbst fuer sich verantwortlich ist, was einem wichtig ist ,gut tut und wie man sich fallen lassen kann .... Das weiss halt jeder nur fuer sich selbst ! Zb : bekomm ich nachrichten von maennern die gleich von safe wort und co reden ... Schrecken diese mich ab ... Da ich dann automatisch die befuerchtung bekomme ...dieser herr wird mich nicht fordern sonder eher ueberfordern , dann stellt sich mir die frage wie weit koennte der mensch denn auf mich eingehen wenn er denn gleich nen safe wort brauch (kurz zu erklaeren wie ich dazu denke ...) ....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Guten Morgen Jana,

ich brauch kein safewort, ich bevorzuge die Ampel! ?

 

Alles andere unterschreib ich dir!!!!!

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ok ich hab eins....kippenpause....das benutzt mein Top meist öfter als ich der raucht nämlich auch

ok scherz beiseite

stimmt man ist nicht jeden tag gleich, allerdings verliert man auch nicht die muttersprache beim spielen.

ich bin in der glücklichen lage oft in den space zu kommen, da würde es nur ein stop geben da mein denken adakta gelegt ist.

in dem moment wo ich mir nen kopf mach und das denken anfange, obs noch bisschen geht bin ich schon raus.

also bei mir persönlich, gibts nur ein stopp dann.

erste treffen mit jemandem sind ja meistens eh nur ein abtasten, da teil ich mich mit da könnte man das dann  auch ampel nennen.

ich kenn das aber auch was du beschreibst...du meinst du weißt wer du bist und dann reagiert dein körper völlig anders als gewohnt

gefühlstechnisches chaos unkontrollierbare endorphinausschüttungen und man bricht heulend zusammen bei ner session wegen etwas das man eigentlich liebt und locker wegsteckt.

wenn ich das im nachhinein betrachte ..waren genau diese tage meine wertvollsten.

ist es anders rum...spiel ich mit jemandem aktiv.....acht ich (asche über mein haupt) selten auf das was mir jemand mitteilt

körerreaktionen sind alles das is auch genau das was mich kickt und da bin ich auch sehr feinfühlig...manchmal denk ich krieg ,ich krieg das besser mt als derjenige selber

heißt merk ich heut is nicht der tag las ichs langsam ausklingen

allerdings gibts auch sachen da las ich nicht mal ein rot zu, das sag ich dann aber vorher und derjenige kann sich vorher mental darauf einstellen oder ablehnen.

da gug ich nur auf körperliche reaktionen das kann man (ich) mit der zeit besser lesen als das was einem jemand verbal mitteilt

 

 

 

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Nun,ich habe mir deinen Texte alle richtig durchgelesen,AlleSinne.Mir hat es den Anschein,das ihr Beide doch noch nicht so wirglich kennen würdet.Mir hat es auch den Anschein,das ihr Beide irgendwie nicht redet miteinander,oder redet aneinander vorbei.So mein Gefühl.BDSM und Altag sind wirglich nicht so einfach zu bewergstellen.Ich selber habe,oder besser gesagt,hatte kein Safewort gebraucht,bei meiner damaligen dominanten BBW Freundin und Herrin.Wir haben nach jedem ,was wir gemacht haben,reichlich geredet und so wusten wir beide,was wir besser und was wir besser nicht weiter Erweitern sollten.Nur so,denke ich,kommt man auf einen sehr guten Nenner im BDSM Altag.Nur Wenige machen es so,was ich sehr Schade finde.Weil bis man den BDSM Altag wirglich kennt und wirglich richtig Leben kann,braucht es sehr viele Jahre.So war es auch mit meiner damaligen BBW Freundin und Herrin.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
bz_lustknabe
Geschrieben

@allesinne,

Um auf deine anfängliche Frage zu kommen.

Ampel.

Trotz aller Gespräche und Kenntnis. Vertrauen und und und. 

Das Wissen um ein vorwarnendes Gelb ist doch sehr beruhigend. 

Und wenn man auf Grund der von allen dargelegten Gründe kein Safe benötigt und nie Rot sagen muss....Na da ist doch alles prima.

Oder?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich denke die Ampel wäre besser, wobei ich das nur aus einem ersten Bauchgefühl heraus sage. Ich lebe BDSM nicht, möchte es aber gern. Ich denke bei nem Safeword gibt es einen abrupten Abbruch und bei der Ampel hat der/die Dom die Info dass Sub an die Grenzen gerät, kann reagieren und das Spiel kann weitergehen. Was beim safeword nicht der Fall wäre, das würde den direkten Abbruch bedeuten. Oder sehe ich da was falsch?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das siehst du richtig!

Momentan gibt es ja kein reales BDSM für mich, aber in den vorherigen Beziehungen war es so, das wir mit der Ampel gespielt haben. Was ja nicht heißen muss, dass man sie ständig verwendet....

Bei unbekannten Praktiken aber ganz nett, um die Grenze auszuloten ?

Was bei einem Abbruch eben nicht geht. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Ich mag die Ampel nicht. Ich habe ja nicht das Codewort benutzt(wenn), also sofort Stop. Bei einer Ampel denke ich, a) warum haben wir das nicht vorher klären können? , und b) Was willst du denn? Das nach einem Stop der Gedanke kommt, etwas weniger wäre gut gewesen, Geilheit da ist, ist klar. Aber da muß man halt anknüpfen können. DA ist für mich dann Einfühlungsvermögen gefragt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Weil manches nicht zum vorher klären ist!

Wenn ich das erste Mal mit etwas mir völlig Fremden konfrontiert werde, kannst du nicht  mal mit ner Glaskugel vorhersagen, wie ich reagieren werde....

 

Ein Stop nimmt dann viel Chance weg UND eventuell wird beim nächsten Versuch damit schon von Anfang an ein mulmiges Gefühl vorhanden sein. 

 

Ich rede ja echt gerne und viel und sehr gründlich. Muss immer alles hinterfragen. 

 

Aber im Play nicht! ?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
Im Play wird auch bei mir nichts geklärt. Es gab schon mal unklare Situationen, es wurde einfach dieser Moment zeitlich etwas gedehnt und entweder Blickkontakt hergestellt(ein Blick in die Augen reicht da wirklich), oder die Körpersprache gelesen, das hat bisher immer funktioniert. Etwas völlig Neues ist generell mit Vorsicht zu genießen. Bisher war das Neue entweder; sofort voll der Hit, oder der Abturner schlechthin, man merkt dies eigentlich. Kein bisher ausgeführter Stop sorgte beim nächsten Versuch für ein mulmiges Gefühl, eher war das Vertrauen gewachsen, die Grenzen nach oben erweitert. Du hast danach gefragt, wie wir es halten. So hielt ich es bisher, beschwerdefrei. Mit deinem Vergleich der Glaskugel, kann ich überhaupt nichts anfangen......?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Joeddorf
Geschrieben
Am 15.5.2017 at 12:12, schrieb Gracieux1981:

Ich denke die Ampel wäre besser, wobei ich das nur aus einem ersten Bauchgefühl heraus sage. Ich lebe BDSM nicht, möchte es aber gern. Ich denke bei nem Safeword gibt es einen abrupten Abbruch und bei der Ampel hat der/die Dom die Info dass Sub an die Grenzen gerät, kann reagieren und das Spiel kann weitergehen. Was beim safeword nicht der Fall wäre, das würde den direkten Abbruch bedeuten. Oder sehe ich da was falsch?

Warum muß ein Stop - also das erreichen einer Grenze - denn automatisch das Spielende bedeuten?

Aus dem Bekanntenkreis weiß ich, daß Sub schon mal derart gefordert wurde, daß er einfach nicht mehr in der Lage war auch nur iwas zu sagen - wer hier versagt hat steht auf einem völlig anderen Blatt.

Ich persönlich halte es so, daß zwar ein Safeword ausgemacht ist, aber bisher dieses noch nie angewendet wurde. Mit ein klein wenig Verantwortungssinn ausgestattet, fällt es leicht zu beobachten und zu erkennen wo die Grenzen sind. Also selbst wenn Sub/Sklavin dann noch mehr fordert, ist es der Job von Dom dem einen Riegel vorzuschieben. Natürlich kann man später immer noch klären ob man diese Grenze so wie sie ist hinnimmt oder etwas verschiebt. Diese Entscheidung hat aber bei völlig ruhigem Kopf zu erfolgen um evtl aufkommenden körperlichen Folgen vorzubeugen.

Wenn denn dann mal ein Safeword fällt, kann man diese Situation doch auch mal zu einer entspannten Pause nutzen um danach die nächste Runde einzuläuten.

Für mich gehört dieses Thema eindeutig in die Richtung "Wie gut kann man mit der eigenen Gier umgehen?"

Auch wenn ich mit dieser Meinung mal wieder allein da stehe, ich stehe zu dieser Meinung!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Joeddorf:

Warum muß ein Stop - also das erreichen einer Grenze - denn automatisch das Spielende bedeuten?

Aus dem Bekanntenkreis weiß ich, daß Sub schon mal derart gefordert wurde, daß er einfach nicht mehr in der Lage war auch nur iwas zu sagen - wer hier versagt hat steht auf einem völlig anderen Blatt.

Ich persönlich halte es so, daß zwar ein Safeword ausgemacht ist, aber bisher dieses noch nie angewendet wurde. Mit ein klein wenig Verantwortungssinn ausgestattet, fällt es leicht zu beobachten und zu erkennen wo die Grenzen sind. Also selbst wenn Sub/Sklavin dann noch mehr fordert, ist es der Job von Dom dem einen Riegel vorzuschieben. Natürlich kann man später immer noch klären ob man diese Grenze so wie sie ist hinnimmt oder etwas verschiebt. Diese Entscheidung hat aber bei völlig ruhigem Kopf zu erfolgen um evtl aufkommenden körperlichen Folgen vorzubeugen.

Wenn denn dann mal ein Safeword fällt, kann man diese Situation doch auch mal zu einer entspannten Pause nutzen um danach die nächste Runde einzuläuten.

Für mich gehört dieses Thema eindeutig in die Richtung "Wie gut kann man mit der eigenen Gier umgehen?"

Auch wenn ich mit dieser Meinung mal wieder allein da stehe, ich stehe zu dieser Meinung!

Ich denke nicht, dass du alleine da stehst mit der Meinung. 

Bei mir die Antwort ne Bauchentscheidung, wo ich in dem Moment des Postens hatte. Ob richtig oder falsch, möchte ich nicht beurteilen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Joeddorf
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Gracieux1981:

Ich denke nicht, dass du alleine da stehst mit der Meinung. 

Bei mir die Antwort ne Bauchentscheidung, wo ich in dem Moment des Postens hatte. Ob richtig oder falsch, möchte ich nicht beurteilen.

Um etwas beurteilen zu können, benötigt man auch den Vergleich aus der Praxis - ergo alles gut.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×