Bilder

Beziehungsstatus

kein Single

Offene Beziehung mit Frag doch ;)

Steckbrief

Geschlecht Mann
Alter 55
Beziehungsstatus kein Single
Größe 192cm
Gewicht 136kg
Figur mollig
Augenfarbe andere
Haarfarbe andere
Haarlänge kurz
Bart kein Bart
Sexualität bi
Typ Europäer
Herkunft Deutschland
Körperbehaarung keine
Sternzeichen Waage
Brille
Raucher
Tattoos
Piercings

Über mich

Ich suche nach

Beschreibung

nach Erkenntnissen überarbeitetet.

Moin auf meinem Profil....


liebe devoten Bi-Männer, ich kann mit Euch absolut nichts, aber wirklich gar nichts Anfangen.
bitte keine Zuschriften, Likes oder... !, DANKE.



So...
lt. Foto, unförmiger, alter weißer Mann auf der Suche nach.... Und Fotomontage ist Blödsinn... BDSM ist ungeschminkt am Besten.

BDSM und ich:
Ich brauchte lange, um mich tatsächlich als Switcher zu betrachten, da ich NIE von dominant auf devot oder umgekehrt, beim selben Partner Wechsel.

Wer nun sagt "Switcher, weder Fleisch noch Fisch" oder "Dominanz oder Devotion sind angeboren", Versuche ich es außerhalb des Bdsm's zu erklären.

Ich bin leidenschaftlicher Autofahrer, mit 250 durch die Kasseler Berge, dazu Ramstein um die Ohren...
Mit dem SUV, an Dänemark's Stränden oder mal auf den Panzerwege im Gelände...Mal sehen was so geht... oder mit dem7,49t+Anhänger die Umzüge von mir und Freunden wuppen... geht alles... auch das langsame Cruisen durch die Landschaft und jene genießen.... Vielseitig als Fahrer.
Genauso setzte ich mich bei anderen Fahrern auf den Rücksitz, Buch lesen oder dösen.... die Kontrolle völlig abgeben.... der Fahrer wird wissen, was er tut, da Brauch es keine Überwachung... und das ist gut so und herrlich!





ich definiere auch eine Spielefreundschaft oder Freundschaft+ im Bereich des BDSM, als Beziehung.
Ons wurden für mich nie in Betracht kommen, da ich es gerne sehr intensiv mag. Hingabe, Härte, Experimentieren, alles jenes geht nie als Ons. Nur wer Vertrauen aufbaut, lernt in "Spielen", in dem Zusammen sein innerhalb der BDSM - Beziehung sich fallen zu lassen oder halt zugeben, endlos zu vertrauen, Signale richtig auszusenden, bzw. diese korrekt zu lesen. Nur so kann man die unendliche Welt des BDSM 's immer weiter gemeinsam ergründen.

Vor mehr als 35 Jahren begann mein Intresse für BDSM. Ein dt. sprachiges Magazin der Reihe "SM/MS* in einem dänischen Pornokino erweckte meine Aufmerksamkeit Hardcore SM - Geschichten.

Meine Partnerin lernte ich als Vanilla kennen später zeigte sie Interesse und unsere Reise ging los...Ich als Top, und sie als meine SUB. Viel haben wir erlebt.
Von der privaten Party mit Freunden in dem eigenen Heim, über Bdsm-Urlaub im Schloss mit klaren Rollenverteilungen und mehr im stile der "O" bis hin zu Großveranstaltungen mit 800 und mehr Gästen.
Experimentierfreudig, ausladend und ungehemmt.

Mit der Erweiterung der eigenen Familie wurden andere Schwerpunkte gesetzt.
Diese Ruhepause nutzte ich auch dafür mich zu hinterfragen ob immer Top richtig wäre.

Mein Körper und Geist verneinte es. ich begann mit meiner Rolle als SUB zu experimentieren.
Dabei auch Kontakt mit einem Gaymaster. und dominanten Paar.
Fazit: der Mann als Top finde ich Klasse, der männliche Körper und dessen Befriedigung kickt mich. Allerdings nur Mann ist nur temporär für mich Ok.
In der richtigen Konstellation bin ich gerne Sklave. Ja es kickt mich, mit meinen Handlungen oder mit meinem Er-Dulden jemanden glücklich zu machen. dazu muss nicht einmal eine Sexuelle Handlung von Nöten sein.

Eine BDSM - Handlung welche Schmerz auslöst oder/undErniedrigt und dabei sowohl beim Top, wir beim Sklaven Befriedigung und höchste Glücksgefühle auslöst ist aus meiner Sichtweise dem "Rein-Raus" Meilenweit überlegen.
Ich fürchte, dieses verstehen nur die Wenigsten.
An dieser Stelle auch ein Dankeschön an ein Paar im Raum Hannover, welches mich mehr als 2Jahre als meine Herrschaf begleitet hat.
Danke für die Erfahrungen welche ich machen durfte auch und besonders im Bereich der Grenzüberschreitug, der Überlassung und des Verleihs.

Als Top kann man sich selbst mal mit einem Spielzeug Schmerz zu fügen um zusehen, wie ist es für SUB. Im Bereich von Überlassung/Verleih muss ich als Switcher klar bekennen, die Vorstellungen welche man als Top hat, was man von SUB verlangt kommen nicht ansatzweise an Jenes heran, was man als SUB wirklich emotional und psychisch durchlebt


Partnerschaft:
Ich bin seit über 25 Jahren verheiratet. und mit selbiger Person mehr als 30 Jahre zusammen....
nicht immer glücklich, aber immer wieder sehr glücklich und heute kann wir, das Beste was uns passieren konnte.
wichtige Erkenntnis, man funktioniert als Team und es gibt kein Besitzansprüche. Heißt jeder könnte von heute auf morgen gehen...aber man hat soviele Gemeinsamkeiten. Das aufgeben für anderes, evtl kurzes Glück, nein......!

Sie lebt ihre Vorlieben aus und zwar mit Personen, die wie sie, darauf Lust haben... und genauso tue ich es...
Wichtig, wir wissen von den Aktivitäten des Anderen und wer Teilhaber ist.

Wichtig ist dabei die Eigenverantwortung....

Was Suche ich......

mhh Traum-Vorstellung, ein dominantes Paar, wo beide dominant-sadistisch veranlagt sind und einen Sklaven, auch als 2. Objekt zu einem bestehenden Objekt suchen.
Warum beide als Top?
Meine Erfahrungen besagen, dass Den um Längen grausamer ( sowohl im Sadismus wie auch in der Erniedrigung sind) als Männer. Männer hingegen haben viel mehr Phantasie.
Wer malit Master-Gays Bekanntschaft hatte,der weiß was ich meine mit Phantasie.
Dieses in Kombination kann einen Bottom weit über die eigenen Grenzen befördern, sofern man bereit ist, sich darauf einzulassen.
Aber auch ein Paar, mit einer dominanten Persönlichkeit, welche ich mich unterordnen muss und die weitere Konstellation bestimmt.

Einen Mann. bei Männern bin ich stets nur devot.

Eine Dame. Hier bin ich in der Tat Switcher.
Heißt gerne die dom-Sad Dame die einen Sklaven sucht.
Alternativ nehme ich auch Damen an die Hand, welche den Einstieg, die Erweiterung der bisherigen Bdsm-Kenntnisse suchen.

Eigentum - 24/7

Temporär wäre es für mich als Sklave erstrebenswert.
Heißt, an jenen Tagen /Wochenende / evtl Kurzurlaub ist dieser Status möglich, heißt freie Bahn bis auf die Tabus. Regelwerke,sofern mit meinem Alltag/ Familie zu vereinbaren sind, würden eingehalten. Spuren stellen kein Problem da ( Zitat meiner Ehefrau " Wie keine Spuren, kann nicht gut gewesen sein", nach dem ich ein WE als Sklave verbracht hatte).
Als Top hättet Ihr Alleinstellungsmerkmal!, heißt außer meiner Frau wäre keine weitere Person im Spiel.


Trete ich als Top auf, ist es eine Absprache, was Du weiblich suchst.
Definitiv nicht gesucht, eine devote Lebenspartnerin


Sex:
Wie ich bereits schrieb, das stumpfe rein + raus wird nicht meine Befriedigung sein.
Als Sklave ist meine Devise, der Titel "Sklave" ist für Sie/mich bindend, heißt Ihr Wille geschehe. Im übrigen halt ich es für Kopfkino-Sklaventum zu sagen, ein männlicher Sklave befriedigt andere Herren ausschließlich OV a und AV p. Blödsinn! Will der Herr blasen oder gef.... werden, ist es absolut OK!

Als Top...... BDSM muss nicht als Fi..... im Bett enden..... BDSM wird nicht durch dein Orgasmus zum Höhepunkt kommen oder beendet werden.

Und nun noch etwas über mich als Mensch.

Yim Anzug im 3 Sterne Restaurant genauso stilsicher, wie in der Imbissbuden oder beim Mittelalter-Markt.
Musik von der Klaviersonate über das Streichquartett bis hin zu EBM und Alternativ. Schlager nein Danke.

Intelligente Menschen finde ich anziehend.....und Klasse wenn man dich trotz Machtgefälle unterhalten kan, sofern gewünscht.
Schwimmen in Nord- und Ostsee, Radfahren und zu Musik tanzen....Dart und Billiard, aber auch das Gesellschaftsspiel.
Ja ich esse gerne und koche mit Leidenschaft ( nein ich bin kein schwarzer Witwer). Humor und Satire sind meins, gerne auch schwarz.

Ich bin motorisiert und ob etwas passt mache ich nicht von der Entfernung abhängig.

Wer mehr wissen will, der Fragt.




















++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Abschließend, Spanks und Flirts kann ich nicht sehen.

Grenzen

körperliche Hygiene ist mir wichtig und nicht zu Diskutieren.
KV ist ein NoGo, genauso wie dauerhafte Schädigung des Körpers,sei es Psychisch oder Physisch.
Übernahme oder Abgeben der Eigenverantwortlich ist ebenfalls ein No-Go.

Anrede im Chat, im Anschreiben welche außer dem höflichen "Sie" auf ein Machtgefälle hinauslaufen oder dieses beinhalten werden aussortiert

Als Top:
ich Liste alle Personen aus, die meinen mir Ihr persönliches Drehbuch übereichen zu müssen.
Genauso sind jene Personen ein No-Go, welche keinerlei Offenheit für Entwicklung signalisieren, sondern auf ihre bevorzugten "Spielarten" festgelegt sind.

Als Bottom:
Ein No-Go mich anzuschreiben um von mir ein Drehbuch zu bekommen, was man mit mir machen könnte.
ebenfalls nicht machbar, mich als einmaliges "Fickobjekt" zu betrachten. Ich habe Wert und Stolz.

Was ich sexy finde

Fetisch.de bietet Dir…


Auf Fetisch.de findest Du viele BDSM-Kontakte und Fetischkontakte in Raa-Besenbek. Auf Fetisch.de findest Du auch ein großes BDSM und Fetisch-Forum, wo Du Dich über Deine Vorlieben austauschen kannst und Gleichgesinnte findest.
Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
Ehrenwort

Moin,
Ein Ehrenwort ist eigentlich die höchste Form der mündlichen Zusicherung. Dieses Ehrenwort wird unter bestimmten Parameter einer Situation, meist auch in Hinblick auf weitere Situation abgegeben..
Verschieben sich diese Parameter kann man, unter sachlicher Begründung, davon auch zurück Weiterlesen… treten.
Ein Ehrenwort ist aber nur so stark, wie sehr dem Aussprechen den seine eigene Ehre wichtig ist.
In Zeiten von Internet und Konsum verkommt das Ehrenwort sowie die Aussage " ich schwöre" mehr zu x-beliebigen Floskeln um Verbundenheit vorzugaukeln.
Heute ist es wichtiger was man hat, statt wer man ist

Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
Standortkontrolle via Smartphone als kink

Die Frage ist gut....
Spaß bei Seite.....
Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen und schließe daraus, männliche und weibliche Top's ticken anders....
Und das beurteile ich nicht als SUB, welcher ner dominanten Dame gedient hat, sondern als Top, welcher mit weiblichen Tops zusammen was Weiterlesen… ausgeheckt hat, aber auch über mehrere Jahre Stammtisch Diskussionen.
Wir sind über die FLR Diskussion hier gelandet. Ich habe noch NIE von einem männlichen Top gehört,dass dieser der SUB/Sklavin den Sex verweigert hätte.. oder im BDSM - Deutsch, die sexuelle jederzeit Verfügbarkeit der SUB/Sklavin ausschließt.
Oder anders formuliert, "Never come In" gibt es für die Sklavin nicht.
Eine professionelle Domina, welche einen Stammtisch hatte, erklärte mir einmal, dass die weibliche Dominanz, der weibliche Sadismus gradliniger wäre.
Ein Sklave diene zur Arbeits Erleichterung, das konzentrieren der Dame auf die Annehmlichkeiten.
Überwachung auch Schritt und Tritt wäre aber Arbeit.

Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
Standortkontrolle via Smartphone als kink

Aus meiner Sicht ist es unerheblich, wie häufig oder wie weit sich der submessive Part sich von den eigenen vier Wänden entfernt, wenn der dominante Part Überwachung via Smartphone oder GPS-Tracker wünscht.
Und ja, es ist so ein "Männer-Ding". Warum....
Evtl. Um zu beweisen das diese im technischen Weiterlesen… Bereich überlegen sind, hüstel.
Sich selbst zu beweisen, welche Macht sie doch hätten...
Dominante Damen sind viel praktischer gestrickt, da kommt ne SMS, mit einem Codewort und die Aufforderung, mache ein Photo, auf welchen man die Umgebung sieht und das Codewort zu lesen ist.
Wenn eine Dame auf Ortung via GPS oder Handy besteht, dann sollte die submessive
Person schon wissen, dass dieses peinlich genau überwacht wird, hin und wieder nur mit Stichproben.
Damen wünschen in der Regel keine Mehrarbeit, nur weil diese eine submessive Person führen. Insofern sind Strafen welche eine dominante Damen verhängt, in der Regel auch nicht im Rahmen des Wohlfühlfaktors der submessiven Person.

Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
Standortkontrolle via Smartphone als kink

Also ich bin Switcher und lebe beide Seiten aus, mit dem jeweils richtigen Partner auch sehr intensiv.
Und wenn. Ich deinen Kommentar auf mein Beitrag lese sowie deine Antwort auf @Bratty_Lo dann finde ich dort nichts aber wirklich nichts was nur im entferntesten an etwas devotes in Dir Weiterlesen… deutet.
"Ihr gefällte es, weil ICH ihr theoretisch die Macht gebe"
Sorry, aber Das oder BDSM ist nicht und wird nicht seine Welt von der devoten Seite! Man liest permanent "ich +mir"..

Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
Standortkontrolle via Smartphone als kink

Mich irritiert gerade dein Brückenschlag von der GPS Überwachung zum PK.
Oder geht's dir um generelle Kontrolle.
Mal so gesagt, als Top wäre mir die konsequente Überwachung viel zu aufwendig. Wer so etwas einführt muss es auch lückenlos überwachen können, den existiert es, reizen devote es zu recht Weiterlesen… aus.
Als SUB, so ein Quatsch, die Beziehung baut auf Vertrauen auf.
Allerdings wüsste ich als Top, dass der devote Part einen Hang zum Regel missachtet hat, wäre es eine Überlegung wert, abends die kompletten Daten audzuwerten, dafür gibt es Programme.

Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in Femdom und männliche Unterwerfung geantwortet
Gemäßigte FLR - wer kennt das?

Moin,
@arealgentleman,
Ich möchte Dir direkt auf deinen Gedankengang, deiner Frage antworten ohne die bisherigen Kommentare einfließen zu lassen. Einfach weil Du eine unheimliche Komplexität dargestellt hast.
Du erwähnst sein Job, deine Stellung und versuchst darüber Ableitungen zum Thema Flr zu Weiterlesen… schaffen.
Insofern setze ich genau dort an.
Wenn das Team weiß, wie der Chef "tickt", seine Vorliebe und Marotten kennt. Jeder im Team weiß was er zu tun hat, wo seine eigenen Schwächen liegen, wo die der Kollegen/innen und weiß wie man im Sinne des Chefs handeln muß, dann läuft der Laden.
Keiner regt sich auf, wenn der Chef plötzlich nach Café schreit oder morgens seinen Schreibtisch in einer vorgegebenen Ordnung vor finden möchte, den er selbst am Abend wie Sau verlassen hat.
Jährliche MitarbeitergesprächE sind für alle erfreulich, der Chef meckert nicht und als dank gibt es meist mehr Geld und ne Anerkennung, wir Fortbildung oder Einbringung in Projekten etc.
Läuft es nicht, greift der Chef in die Disziplin- ariscche Schublade. Von gleichbleibend Gehalt bis zum Rauswurf, alles möglich,wo bei das letzter will keiner, sprengt evtl das sonst funktionierende Team.
Beim FLR ist es eigentlich nicht anderes, Du machst alles im Sinne und zum Wohlergehen deiner Partnerin. Lassen wir das Wort Disziplin weg, um keinen Zwang auszuüben, ist es FLR ohne BDSM > also steht's erfreuliche Jahresgespräche.
Zum Peniskäfig!
Deine Mitarbeiter setzen sich für Dich /das Unternehmen ein 💯% ein. Allerdings gibt es in 98% aller Arbeitsverträge mit Vollzeit, dass jede Art von Nebentätigkeit Zustimmungspflichtig . Außer bei Schwarzarbeit ist die Überwachung hervorragend.
Desweiteren gibt es im Arbeitsleben Schutzkleidung, welche in bestimmten Bereichen gesetzlich vorgeschrieben ist. Einige Bürojobs unter liegen einem Dresscode.
Insofern könnte man sich ableiten, dass der Dresscode "Peniskäfig" auch die Kontrolle ist, dass 💯% der Arbeitsleistung ausschließlich der Dame zur Verfügung stehen...
Und genau dort wird das Problem PK bei Dir liegen.
Ich gestehe, ich musste mir deinen Beitrag einige Male durchlesen, da mich daran eins gestört hat:
Zitat:" Ich spiele mit dem Gedanken an eine FLR, weil ich es befreiend finde, wenn sich die Frau um die Gestaltung unseres Sexlebens kümmern möchte. Meistens haben Frauen da auch eine größere Kompetenz und Weitsicht und sind auch weniger egoistisch (selbst die dominanten).
Was für 2. Sätze.... Und ich kann jedem empfehlen das nochmals in Ruhe zu lesen.
Die Eröffnung war. "
Du bist in Kontakt mit >einer< dominanten Frau und es geht um die Überlegung einer FLR -Beziehung, welche speziell ausgelegt sein soll.
Mit Verlaub, dass was Du dir Vorstellst hat mit FLR nichts zu tun.
Um es für Dich in Geschäftsdeutsch zu Erklären, Du versuchst eine Arbeit von Dir weg zu delegieren, da Du genau weißt, mit deiner Art würdest Du kläglich scheitern. Und damit dein Mitarbeiter/in es nicht so merkt, würdest du mit Lob über diesen Arbeit ihn versuchen einzulullen.
In der Umgangssprache, Du crasht jedes Erlebnis im Bett mit deinem Egoismus.
Dir geht es auch nicht um die Befriedigung der Dame, sondern dass Du mal wieder erfüllenden Sex hast.
Um auf die FLR, Veto, never INSIDE und den Bezug zum BDSM zu sprechen zu kommen.
Eine FLR heißt nicht automatisch, dass die Dame immer Recht hat, sondern nur, dass die Dame das letzte Wort hat. Heißt der Partner kann, darf oder muss bedenken Äußern, je besser er dieses formulieren, begründen kann, um so eher wird die Dame mit ihrem Letzten Wort seiner Ansicht zustimmen.
Veto, klar hast Du dass, allerdings auch die notwendige Konsequenz zu tragen, meist Beendigung der Beziehung. In der stino- Beziehung nicht anders, lehnt einer stets alles ab, weil es zum Beispiel nicht von ihm kommt wird es problematisch oder der Cut ist da.
Ich behaupte, dass viele FLR und oder BDSM Beziehungen eine Beziehungsform sind, welche emotional viel, viel tiefer gehen, als normale Beziehungen.
Zu FLR gehört unendliche liebe des Mannes zu seiner Frau, meist gepaart mit einer natürlichen Devotion, die aber keinen Bezug zum BDSM haben muss.
Die führende Dame schenkt, Zuneigung ( nein es muss nicht Sex sein) Vertrauen, Halt, Nestwärme.... Und in den Fällen wo es ins BDSM abgleitet, erfüllt, befriedigt Grundbedürfnisse, dessen Mannes, welche sich mit ihrem eigenen Decken..
Und ja es kann in never INSIDE enden, aber der man bekommt dafür auch viel.

Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in Neu in der Fetisch & BDSM Szene? geantwortet
Die weibliche geführte Beziehung

Du schriebst, kennst Du.
Darf man Fragen, wie es zu dieser Beziehung kam. Treffen auf Straße, ich noch, Cafe, Geburtstagsfeier stino Verwandtschaft.
Ich Frage deshalb nach, da ich mein "Fabelwesen" ohne jeglichen Bezug zum BDSM formuliert habe.
Sprich dieses Fabelwesen nicht mit dem Kriterium devot Weiterlesen… versehen habe.
@DreamgirlYuki
Dein promten Einspruch interpretiere ich jetzt so, dass Du jenes Fabelwesen bist.
Jedoch haben wir hier auf einem fetisch und BDSM Forum gerade Kontakt, insofern bist du dieser Materie zu gewandt.
Regulierende Eingriff, wie das tragen lassen eines Pk's ist aus meiner Sichtweise BDSM.
Viele Paare in Deutschland praktizieren BDSM Praktiken, ohne dass diese es so beim Namen benennen könnten.
Wenn die Dame führt und ihrem Mann das Treffen mit Freunden untersagt,weil dieser "Fiktiv" den Müll nicht raus gebracht hat, dann ist es ein Maßregeln. Im BDSM, Strafen ohne Schmerzen.
Und ja, wenn man diese Erweiterung der Sichtweise, BDSM ohne Wissen darum, dass man es ausübt mit hin zu zieht dann ist das Fabelwesen wahrscheinlich gar nicht so ein Traum.
Ansonsten denke ich, das Flr automatisch Anteile des Bdsm's mit vereinnahmt, wobei ich auch denke, dass hier die Dame früher oder später die Entscheidung trifft geht es ohne Maßregeln den Eingriff oder nicht.

Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat ein neues Foto hochgeladen
  • Einfach-Ich
Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in Neu in der Fetisch & BDSM Szene? geantwortet
Die weibliche geführte Beziehung

Moin,
Ich finde es gewagt, FLR als eine Beziehungsform ohne BDSM Bezug zu betrachten, denn so etwas würde einen Mann voraus setzen, welcher von sich aus alles zum Wohle der Dame tut, ohne das dieser Anleitung benötigt oder gar eigene Wunschvorstellung hätte. Kurzum ein Fabelwesen!
@Feegodi, du Weiterlesen… schriebst, dass dein Mann im beruflichen Leben eins "der" Alphatiere wäre, dominant und beherrschend.
Zu nächst die "Beruhigungspille", es ist absolut nichts ungewöhnliches, dass sich solche Personen im privaten Leben, genau das Gegenteil suchen. Entlastung suchen, keine Verantwortung tragen müssen.
Meine Frage,
bist Du stark genug dazu...
bist Du stark genug, das Aufbäumen deines Mannes in 4 bis 8 Monate, um die Herrschaft zurück zu erobern, konsequent zu bändigen. Sollte er sich durchsetzen, wäre die Ehe inAlexie ernster Gefahr.
Ansonsten bin ich sehr bei @Alexiiel_Mistress.
Keuschheit als Erziehungsmittel konsequent ein zusetzen. Zumal ich davon ausgehe dass deine Mann ähnlich alt bist wie Du

Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in Neu in der Fetisch & BDSM Szene? geantwortet
Erstes Mal Fetisch-Club und viele Fragen! Anfänger sucht Hilfe

Moin,
Thema Herr.....
Also wenn der Anzug "Billig" aus sieht, nicht richtig sitzt, wird es schwer und ohne passende Fliege evtl stilsicher Kravate, No Go
Schwarzer Anzug, gut sitzend, silberne Fliege, schwarzes Netztop und er kommt ohne Probleme rein...
Weißes Hemd mit Rüschen oder Richtung Weiterlesen… Mittelalteraloutfit, muss aber stilecht wirken.
Ich trage gerne einen langen Gehrock als Weste....
Die Beschreibung Dresscode ist gut. Bitte unter bunt und schrill, nicht das Kleidchen für die Cocktailbar verstehen oder bös ausgedruckt, bunte Reizwäsche fürs Schlafzimmer oder den Swingerclub.
Die Szene trägt viel Schwarz. Leder, Lack und Gummi auch gerne in rot und weiß.
Dame, Netz geht zum Beispiel immer, die Nippel kleben einige Damen durchaus ab.
Fetisch- Party bitte nicht mit BDSM -Playnight verwechseln.
Auf Fetischpartys Spielt die Musik die entscheidende Rolle. Techno, EBM, Rammstein, 80 mit Depeche Mode... Hart und Tanzbar.... Der Schweiß der Gäste ist erwünscht....
Der Tür sagen, man zieht sich um, und tut es nicht, weil es nicht eingeplant war oder man die Beanstandung an der Tür nur mit Worten beschwichtigen konnte, aber nichts zum Umziehen dabei hat.
Ist der Club, die Orga gut, ist man schneller draußen als man denkt, auch wenn der Partner bleiben kann.
Und ja, die anderen Gäste begrüßen solch ein Stricktest vorgehen,cda diese sich Gedanken gemacht haben und teils auch ordentlich Geld in die Hand genommen haben.
Und ich kenne solche "langen Gesichter" da ich selbst im Auftrag rausschmeiße.
Zu BDSM Spielen. In der Regel stehen Kreuz und co herum, anders als auf Play-Parties werden diese häufig aber nicht so intensiv genutzt, heißt das Spielzeug ist häufiger frei.
Wenn ihr Personen seht, die für eure Verhältnisse zu heftig agieren, geht bitte woanders hin .. kommen Fragen zum gesehenen auf, Fragen beantworten fast alle immer gerne, aber bitte lasst die agierenden zu Ende spielen, räumt diesen Personen auch genug Zeit für "After-Care" ein...finde und erden ist so wichtig....
Auf solchen Parties gibt es meist immer ne Liegewiese oder ähnliches.
Dort kann man Sex machen, aber es stört auch keinen, wenn dein Kerl dich auf dem Tresen nimmt....Sex ist für 80% der Gäste normal, 60% nehmen Personen, Gruppen die Sex machen zur Kenntnis..... Überspitzt gesagt, es kann da auch jemand sitzen und nen Hackbraten essen .....
Ganz wichtig, dass anfassen, flüchtige berühren anderer mit Absicht, ist ein No Go, genauso wie das geschehen anderer zu kommentieren.
Foto:
Wer sein Handy nicht braucht, weil evtl der Babysitter anrufen kann, lässt das Handy in der Garderobe. Wer es raus holt und egal ob nach der Zeit zu schauen oder Adressen auszutauschen kann für sich selbst damit schnell den Weg zum Ausgang buchen.
Ich hoffe ich konnte etwas helfen

Gefällt mirDoloresDolores3, Inquietus · Thema anzeigen
Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
Das EGO des Doms/der Femdom

Moin,
Ich denke ein übersteigert es EGO kann einem mehr im Weg stehen, als das es hilft. Zudem sollte man EGO nicht mit selbstbewusstsein gleichsetzen.
Um es aus persönlicher Sucht auszudrucken, mir ist ein Top(w,m,d),welcher aufgrund seines Selbstbewusstseins weiß wo er steht, was er kann viel Weiterlesen… sympathischer und angenehmer, als ein Top, welcher sich über sein EGO, wie er wahrgenommen werden möchte, gesteuert wird.
@UncleDoc_bizarr..
"Sklaven der nd Sklavinnen denken nicht selber"!
Sorry tritt dieser Fall ein, so ist das einvernehmliche BDSM nicht mehr gegeben. Der Fall der Hörigkeit ist eingetreten.
@and-y ich finde es verwirrend bis erschreckend, dass Du in deiner Aufzählung der fiktiven Welt des Ego's sowie in der Relation zu dem realen Leben versuchts aufzuzeigen, wie sehr Bildung und Status wichtig sein sollten.
Dieses erinnert sehr an "50 Sheets of..."
Es gibt sehr viel authentische Top's (w,m,d) für welche "Wagner" eine Pizza oder paramilitärische Einheit ist, "Bauhaus" ein Baumarktkette.

Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat neue Fotos hochgeladen
  • Einfach-Ich
  • Einfach-Ich
Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
Liebe zu Ohrfeigen/Backpfeifen

@bösewichtin.. deine Ausführung, Du hast es Dir zeigen lassen, ist interessant.
Hat Dir es ein anderer Top an seiner/seinem Sub gezeigt oder hast Du dich selbst als "Empfänger" zur Verfügung gestellt, einfach um zu sehen, wie ist es?
Und nein ich unterstelle weder dass Du devot oder Maso bist, noch Weiterlesen… dass Du switscht.
Ich kenne einige Top's die rein Sadi-Dom sind und etliches an sich ausprobieren lassen haben.

Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat ein Thema in BDSM Gear und Sexspielzeug erstellt
Equipment mit Wiedererkennungswert
Moin,
die Frage richtet sich an Jene, welche auf Parties,incl privaten Treffen und /oder einschlägigen SM-/ Sex Lokations ihren BDSM ausleben.
Habt ihr BDSM Equipment, worüber ihre bei anderen einen hohen Wiedererkennungseffekt habt?
Als Beispiel:
- besondere Halsbänder für SUB oder ähnliches
- Weiterlesen…schwarze Weste + Bullwhip am Gürtel
- speziell Kleidung
- Geigenkasten für die Spielmaterialien
Einfach Dinge, über die andere Gäste auch zuordnen können, ohne das ihr mit diesen jemals wirklich Kontakt hattet.
Bin Mal gespannt..
Vielleicht mit was ist es, was macht es besonders und wie ist es dazu gekommen!
Gefällt mirDWT-BI-HL, DevoterBerliner, manuelfuerteund 7 weitere… · 5 Antworten
MikeP-75
MikeP-75 Es gab mal Zeiten da erkannte man mich daran, dass ich Vollgummiert rumlaufen musste !! Es gab mal Zeiten da erkannte man mich daran, dass ich Vollgummiert rumlaufen musste !!
Gefällt mir · 25.02.2024 14:13:11
Schneeflöckchen
Schneeflöckchen Man erkennt mich an meiner Persönlichkeit und Ausstrahlung 😂 Man erkennt mich an meiner Persönlichkeit und Ausstrahlung 😂
Gefällt mirKkkk1996, DWT-BI-HL, MikeP-75und 1 weitere… · 23.02.2024 21:37:09
Teaspoon
Teaspoon Ich habe meinen Herrn dabei. Den erkennt jeder wieder und mich dann auch. ER wird ständig angequatscht und bekommt Komplimente. Ich habe meinen Herrn dabei. Den erkennt jeder wieder und mich dann auch. ER wird ständig angequatscht und bekommt Komplimente.
Gefällt mirDeepBlues, DWT-BI-HL, Einfach-Ichund 1 weitere… · 23.02.2024 14:55:58
Einfach-Ich
icon-wio Einfach-Ich hat auf ein Thema in BDSM Forum geantwortet
Liebe zu Ohrfeigen/Backpfeifen

Mhh für mich ist die Ohrfeige etwas sehr intimes, ähnlich wie der Kuss.
Klar, die Ohrfeige ist der direkteste Weg jemand mit Schmerz und Erniedrigung zu tadeln. Kurzum, jabin Maßen und nur mit ganz viel Vertrauen.
Mir ist aber auch bewusst, besonders bei den älteren, bei der Generation "Tracht Weiterlesen… Prügel" als Kind, dass der die Ohrfeige Erziehungsmaßnahme der Eltern war und damit häufig ein Tabu in der SM-Beziehung ist

Mitglieder aus der Region

  • HoJu71

    HoJu71

  • Fickloch13

    Fickloch13

  • Honey83m

    Honey83m

  • shy-guy-dev

    shy-guy-dev

  • DevotNina

    DevotNina

  • steffelhatlust

    steffelhatlust

  • HerrNeuGierig

    HerrNeuGierig

  • SlaveDenji

    SlaveDenji

  • Lars1311

    Lars1311